Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 48

Thema: Elektromobil - erste Testfahrt

  1. #21
    Registriert seit
    19.12.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    425

    Standard

    Ist schon längst passiert und wie man merkt dreht sich die Welt immer noch.

    Erstlöschung ist weniger das Thema, kann sich aber wieder entzünden, deswegen muss der Wagen schnell an einen sicheren Ort gebracht werden. Und wenn er in einem Pool versenkt wird.

    Da ein Elektroauto im Betrieb nur 1/4-1/3 der Energie im Vergleich zu einem Verbrenner benötigt wird kein Weg daran vorbeiführen. Vor allem Spediteure können genau rechnen und warten nur auf die passenden Fahrzeuge.
    Dethleffs Bolero 530V Bj95, Grand C4 Picasso BlueHDI 150 Automatik

  2. #22
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von rudko2 Beitrag anzeigen
    Man muss sich nur vorstellen dass wir als einziger Staat mit der NOVA bestraft werden? Die motorbezogene Steuer kostet auch um die 1000€ im Jahr! Mit den 3-5000€ die wir steuerdeppen zahlen kannst 100000 km fahren bei einem Mehrpreis von 50-80 Cent!
    die Rechnung würde mich im Detail doch sehr interessieren. 140Diesel-PS kosten keine 600€ Steuer im Jahr und der Rest deiner Zahlen ist noch weniger nachvollziehbar.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  3. #23
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    St. Kanzian am Klopeinersee
    Beiträge
    419

    Standard

    Ich sag jetzt doch meine Meinung dazu.

    WENN alle schön ihren Strom am Dach mittels Sonne selber machen könnten. Atomstrom nicht benötigt wird
    WENN die Batterien eine laaaange Lebensdauer hätten
    WENN die Reichweiten drastisch steigen würden
    WENN ausreichend Ladestationen vorhanden wären, um auch starken Urlaubsreiseverkehr bedienen zu können (nicht nur im Inland)
    WENN die Batterien leichter und kleiner werden würden
    ...

    DANN, wird jeder selbst umdenken und umsteigen wenn es für ihn passt. Da wird der Anreiz selbsterklärend werden.
    Ich befürchte jedoch, dass Verbote kommen werden und die Leute quasi gezwungen werden, auf e Autos umzusteigen, weil sie sich die Steuern, Motorbezogene und was denen noch einfällt nicht mehr leisten werden können.
    Für den Stadtverkehr und Pendler mit "normalen" Wegen kann es ja vorteilhaft sein. Für mich ist es jedenfalls aktuell kein Thema. Pendle 300 Kilometer in die Westslowakei bzw. Südtschechien (Sorry AVS - musste sein ) und fahr weite Wege in den Urlaub.
    Und wirtschaftlich rechnen tut sich der Spaß aktuell auch nicht. Dass kann ich im Gegensatz zur Umweltbilanz selbst ausrechnen. Da ist die Batteriemiete bei einigen Anbietern mit meiner KM Leistung so hoch, das rechnet sich aktuell überhaupt nicht.


    lg
    29. Forumstreffen beim Pauli
    Leider vorbei...


    Vorfreude auf das 30. Juuufileeeeeums Treffen !!!


    Harry (38), Meli (25+X), Tamara (15) und Philipp (14) unterwegs mit Hymer Eriba Nova S 545 gezogen von einem Ford Tourneo Custom L2

  4. #24
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Da ein Elektroauto im Betrieb nur 1/4-1/3 der Energie im Vergleich zu einem Verbrenner benötigt wird kein Weg daran vorbeiführen. Vor allem Spediteure können genau rechnen und warten nur auf die passenden Fahrzeuge.
    Beim Verbrauch IM Auto hast du recht. Weil beim Verbrenner nun mal ~60% der Energie verpuffen. Beim Strom hast diesen Schritt schon im Kraftwerk erledigt und die Ladeverluste sind auch egal, wenn der Akku dann mal voll ist.

    Aber bis ein Akku mal die gleiche Menge Energie speichern kann wie ein 400-800L-Dieseltank eines LKW, da wird noch sehr viel Zeit vergehen. Und ob der dann jemals so "leicht" sein wird wie der Dieseltank, das darf bezweifelt werden.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  5. #25
    Registriert seit
    19.12.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    425

    Standard

    Zitat Zitat von router1981 Beitrag anzeigen
    WENN alle schön ihren Strom am Dach mittels Sonne selber machen könnten. Atomstrom nicht benötigt wird
    WENN die Batterien eine laaaange Lebensdauer hätten
    WENN die Reichweiten drastisch steigen würden
    WENN ausreichend Ladestationen vorhanden wären, um auch starken Urlaubsreiseverkehr bedienen zu können (nicht nur im Inland)
    WENN die Batterien leichter und kleiner werden würden
    ...


    Und wirtschaftlich rechnen tut sich der Spaß aktuell auch nicht. Dass kann ich im Gegensatz zur Umweltbilanz selbst ausrechnen. Da ist die Batteriemiete bei einigen Anbietern mit meiner KM Leistung so hoch, das rechnet sich aktuell überhaupt nicht.
    Vom Model 3 sind die Akkus auf 480.000km Lebensdauer ausgelegt, nächstes Jahr dann 1.6 Mill km. Weit genug?
    Das die deutschen OEM nix zusammen bringen ist ein anderes trauriges Thema. Aber dann kauft von einem der es kann.

    Anscheinend bist nicht über den nächsten Renault Händler rausgekommen. Denn bei allen anderen ist der Akku inkludiert.
    Bei 300km am Tag ist es nahezu unmöglich das sich ein Elektroauto nicht rentiert da die Betriebs und Wartungskosten weit unter Verbrenner liegen. Kein Ölwechsel, keine Filter, kein AdBlue, nix.
    Die 300km schafft man sorgenfrei auch im Winter mit Kona, Niro und den 3 Tesla Modellen.
    Dethleffs Bolero 530V Bj95, Grand C4 Picasso BlueHDI 150 Automatik

  6. #26
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    St. Kanzian am Klopeinersee
    Beiträge
    419

    Standard

    Na dann kaufen wir alle einen Tesla. Der rechnet sich sicher. Ist umweltbewusst und sehr wirtschaftlich.
    Warum schleichen die dann alle mit 100 kmH auf der Autobahn rum? Ich überhole die ständig.
    Mein A6 braucht keine 6 Liter, hat 400.000 km am Tacho und braucht nix, außer regelmäßige Ölwechsel. Und der kost an Dreck.
    29. Forumstreffen beim Pauli
    Leider vorbei...


    Vorfreude auf das 30. Juuufileeeeeums Treffen !!!


    Harry (38), Meli (25+X), Tamara (15) und Philipp (14) unterwegs mit Hymer Eriba Nova S 545 gezogen von einem Ford Tourneo Custom L2

  7. #27
    Registriert seit
    22.10.2002
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    105

    Standard

    Zitat Zitat von vossis on tour Beitrag anzeigen
    ich sehe da noch andere hürden.ein bekannter hatt sich einen hybrid für seinen ww (strom benzin) gekauft.nach seinen erzählungen war süditalien eine katastrophe.fast niergends Tankstellen mit Strom er musste durch den kleineren tank unzählige male stehen bleiben um zu tanken.jetzt fährt er wieder mit dem Auto seines Sohnes.
    Servus,
    das verstehe ich jetzt aber ganz und gar nicht. Ich ziehe mit meinem Plug-In-Hybrid meinen Touring Troll problemlos, wobei die Reichweite ich allerdings nicht rein mit Strom fahren kann, sondern im HEV-Modus, d.h. der Elektroantrieb unterstützt den Verbrennungsmotor. Damit komme ich sehr gut und flott vorwärts. Der Benzintank ist mit 42l für einen Mittelklassewagen nicht zu klein. Ich schaffe mit WOWA hinten dran locker 500km bis ich wieder eine Tankstelle brauche. Der Benzin-Verbrauch mit WOWA am Haken liegt bei rund 8 l/100km. Je nach ausstattung des CP kann ich dann dort wieder für die Ausflüge Strom laden - Reichweite rein elektrisch rund 58 km oder ich fahre halt mit Verbrenner. Solo mit einem Schnitte von rund 4 l/100km.
    Zuhause habe ich ganz selten Tage, an denen ich üner 50km Fahrtstrecke komme und fahre daher im Alltag zu 85% rein elektrisch.
    Ja, ich bin informiert über die Vor- und Nachteile eines Hybridfahrzeugs, aber nach wie vor einfach begeistert.

    Gruß aus dem Ländle
    nobu
    Unterwegs mit Eriba Touring Troll 542 hinter KIA Niro PHEV

  8. #28
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.927

    Standard

    Zitat Zitat von router1981 Beitrag anzeigen
    Na dann kaufen wir alle einen Tesla. Der rechnet sich sicher. Ist umweltbewusst und sehr wirtschaftlich.
    Warum schleichen die dann alle mit 100 kmH auf der Autobahn rum? Ich überhole die ständig.
    Mein A6 braucht keine 6 Liter, hat 400.000 km am Tacho und braucht nix, außer regelmäßige Ölwechsel. Und der kost an Dreck.
    Hallo

    ....und die Anschaffungskosten auch einmal mit einbezogen, zwischen einen alten Audi und einem tesla
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    29. Forumstreffen in Stadl/Mur
    wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  9. #29
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Vom Model 3 sind die Akkus auf 480.000km Lebensdauer ausgelegt, nächstes Jahr dann 1.6 Mill km. Weit genug?
    eine der vielen Werbeaussagen des Herrn Musk. Und der verspricht viel, wenn der Tag lang ist. Oder sein marodes Unternehmen wieder mal neue Milliarden braucht.
    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Die 300km schafft man sorgenfrei auch im Winter mit Kona, Niro und den 3 Tesla Modellen.
    300km bei -10° mit ordentlicher Heizung, Licht und 130 auf der Autobahn? Und du kommst schieben, wenn es sich doch nicht ausgeht, oder?
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  10. #30
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Hab in Italien einen Schweizer mit (älterem) Model X und einem Tandem dran gesehen, die laden alle 200km nach. Geht sich mit dem Supercharger Netzwerk aus das man von einem zum anderen fährt.
    Mit einem anderen Fahrzeug sicher schwieriger wenn einmal nachladen statt 30min auf einmal mehrere Stunden dauern kann.
    Ist aber in der Praxis sicher auch nicht einfach. Viele E-Tankstellenplätze haben nur Platz für einen PKW. Mit Wowa dran wird man den erstmal wo abstellen müssen so lange, was das ganze Manöver recht umständlich machen kann. Und mit dem Womo kommt man gar nicht erst an die Säule, weil kein Platz ist. Oder das Kabel ist zu kurz, wie auch erwähnte Elektromobilentwickler schon sagten.
    Es ist gut, daß es mal wer probiert, aber der Weg zum Massenprodukt ist sehr weit und IMHO alles andere als sicher. Ein Hybridsystem wäre sicher sinnvoller. Ob nun mit Verbrenner oder Brennstoffzelle ? Oder eine grundlegende Änderung der Art des Urlaubs. Z.B. Kabine mit dem Zug vorausschicken, am Ziel auf oder hinter ein Fahrzeug setzen und dann nur kurze Strecken. Wenn man unbedingt die eigene Kabine haben muß.

    RK

  11. #31
    Registriert seit
    19.12.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    425

    Standard

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    eine der vielen Werbeaussagen des Herrn Musk. Und der verspricht viel, wenn der Tag lang ist.
    Wenn man mal nachrecherchiert, die technischen Versprechen hat er alle eingehalten. Nur mit dem Datum lag er daneben, wobei das ursprüngliche Datum für das Model 3 eingehalten wurde, aber die verkündete Vorverlegung nicht. Sogar das versprochene 35.000$ Auto gibt es, auch wenn man wissen muss wie man es bestellen kann.


    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    300km bei -10° mit ordentlicher Heizung, Licht und 130 auf der Autobahn?
    Ich such mir immer die Reichweite nach EPA raus, dort wird die Reichweite mit Nebenverbrauchern wie Klima und Heizung und bei bis zu 129km/h ermittelt. Deutlich realistischer als WLTP. Dort liegen diese Fahrzeuge, ausgenommen Niro oder Model 3 Billigversion mit 385km, bei über 400-600km.


    Viele E-Tankstellenplätze haben nur Platz für einen PKW
    Das ist eben der Unterschied beim Tesla, dort gibt es 6-12 Ladesäulen je Standort. Alle mit ordentlich Leistung.
    Bei einem anderen Auto muss dann die eine Ladesäule finden, und dann meistens mit noch 50kW zufrieden sein. Mit einem Tesla kannst auch diese Ladestation verwenden, umgekehrt gehts nicht.
    Dethleffs Bolero 530V Bj95, Grand C4 Picasso BlueHDI 150 Automatik

  12. #32
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Das ist eben der Unterschied beim Tesla, dort gibt es 6-12 Ladesäulen je Standort. Alle mit ordentlich Leistung.
    Ich meinte damit den räumlichen Platz für einen Wagen. Wenn der für einen PKW ausgelegt ist, dann kommst du mit dem Womo evt. nicht ran. Oder du stehst mit dem Rest auf der Straße... Klar, ist bisher kein Thema.

    RK

  13. #33
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Wenn man mal nachrecherchiert, die technischen Versprechen hat er alle eingehalten. Nur mit dem Datum lag er daneben, wobei das ursprüngliche Datum für das Model 3 eingehalten wurde, aber die verkündete Vorverlegung nicht. Sogar das versprochene 35.000$ Auto gibt es, auch wenn man wissen muss wie man es bestellen kann.
    geh bitte, bestell mir den 35k-Tesla doch mal in Österreich. Aber dann auch liefern, gell.
    Was Herr Musk abseits von Tesla so alles angekündigt (und nie umgesetzt hat), das lassen wir mal lieber.

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Ich such mir immer die Reichweite nach EPA raus, dort wird die Reichweite mit Nebenverbrauchern wie Klima und Heizung und bei bis zu 129km/h ermittelt. Deutlich realistischer als WLTP. Dort liegen diese Fahrzeuge, ausgenommen Niro oder Model 3 Billigversion mit 385km, bei über 400-600km.
    also über 600km liegt kein einziger.
    Und das ganze ist und bleibt noch immer ein errechneter Laborwert.
    Raus auf die Straße im Winter, Heizung auf 22° und 130-140 fahren. DAS ist dann ein Praxiswert. Und dann schau ich mir an, wie du auf 400-600km kommen willst. Never ever!
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  14. #34
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    8402
    Beiträge
    3.760

    Standard

    Erstmals stehlen die E-Autos den Verbrennern die Show - Wirtschaft - derStandard.at › Wirtschaft

    https://www.derstandard.at/story/200...e-show?ref=rss

    ---
    News Suite bit.ly/NewsSuite
    P
    LG Gerry!

  15. #35
    Registriert seit
    19.12.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    425

    Standard

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    Was Herr Musk abseits von Tesla so alles angekündigt (und nie umgesetzt hat), das lassen wir mal lieber.
    Wieso? Weil sein SpaceX die NASA und ESA meilenweit abgehängt hat?
    -Raketen wiederverwenden, unmöglich, hat schon in den 80ern nicht funktioniert!
    Na gut, erste Stufe geht
    - aber die komplette Rakete nicht
    Na gut, zweite Stufe geht auch
    - aber die Nutzlastverkleidung nicht
    Scheiße das geht doch.

    Wirklich ein Versager, hat mehr Starts als die ESA.



    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    also über 600km liegt kein einziger.
    Tesla S long range, 610km

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    Und das ganze ist und bleibt noch immer ein errechneter Laborwert.
    Bei Verbrennern ist es für Durchschnittsfahrer keine Kunst die EPA Reichweite zu erreichen, warum soll es hier anders sein.
    Für Praxiswerte ist das Fahrzeug noch zu neu, wird erst seit kurzem so ausgeliefert
    400km hat das alte Modell auf der AB locker geschafft.

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    Raus auf die Straße im Winter, Heizung auf 22° und 130-140 fahren. DAS ist dann ein Praxiswert. Und dann schau ich mir an, wie du auf 400-600km kommen willst. Never ever!
    Model 3 0°C, 420km: https://www.youtube.com/watch?v=YdUa...youtu.be&t=148
    Model 3, -30°C (da wo dein Diesel verklumpt ist) 250km. https://www.youtube.com/watch?v=49Wf...youtu.be&t=103





    Ist alles egal, fahr weiter deinen Diesel wenn du neue Technik ablehnst ohne dich vorher zu informieren.
    Dethleffs Bolero 530V Bj95, Grand C4 Picasso BlueHDI 150 Automatik

  16. #36
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    SpaceX
    SpaceX rennt JETZt halbwegs. Aber auch hier gab (und gibt es noch immer) die tolle Ankündigungspolitik von Musk: er verspricht viel, was er erst viele Jahre nach dem Ankündigungstermin erfüllen kann (vielleicht, wenns gut geht, oft auch gar nicht).

    Aber ich bin sicher, so Sachen wie The Boring Company, Hyperloop und andere werden auch noch zur Cashcow. So wie Tesla - LOL
    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Tesla S long range, 610km
    bitte verdreh nicht die Tatsachen. KEIN Tesla hat über 600km Reichweite nach EPA. Deine 610 sind WLTP.
    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Bei Verbrennern ist es für Durchschnittsfahrer keine Kunst die EPA Reichweite zu erreichen, warum soll es hier anders sein.
    weil die Aufgabe war: -10° außen, +22° innen und 130-140 auf der AB. Und das ist eben NICHT Durchschnitt
    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Model 3 0°C, 420km: https://www.youtube.com/watch?v=YdUa...youtu.be&t=148
    Model 3, -30°C (da wo dein Diesel verklumpt ist) 250km. https://www.youtube.com/watch?v=49Wf...youtu.be&t=103
    Bitte keinen Blödsinn über Diesel verbreiten, Winterdiesel ist ja nach Zusammensetzung und beigefügten Additiven locker bis -40° winterfest. Mit zusätzlichen technischen Maßnahmen wie Filter- und Tankheizungen noch weit darüber hinaus. Sonst gäbe es im Norden der USa, Canada oder Rußland keine Dieselfahrzeuge.
    Deine Model3-Verbräuche sind herrlich selbstentlarvend:

    1. Was für ein Model 3 ist das? Mid-Range? Long-Range? Kann eigentlich nur longrange sein.
    2. Der Typ BEHAUPTET, er fährt die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Eigenartig: kaum ist der Tacho NICHT im Bild, sieht man, wie ihn sofort die Autos überholen. Ein Schelm, wer phöses dabei denkt.
    3. Der Typ BEHAUPTET ebenfalls, er würde die Heizung benutzen. Und die Sitzheizung. Aber dann sitzt er mit bis oben geschlossener Winterjacke und Kappe im Auto???? Auch hier: Ein Schelm, wer phöses dabei denkt. (mach das bei mir im Auto, ich garantiere dir, nach max. 15min schreist du „Aufguß“!)
    4. Seine „Reichweite“ ist ein rechnerischer Wert, den er auf gemittelten Durchschnittswerten über 2 Fahrten über ~30mi ermittelt. SEHR aussagekräftig.
    5. Das 2.Video ist vom Tesla-Fanclub. SEHR objektiv

    Trotzdem - und insbesonders wenn man die geschönten Werte von Tesla-Fans hernimmt:
    Model 3 hätte je nach Modell 530-600km (durchschnitt also 565) nach WLTP und immer noch 496-538km (~520) nach EPA. Er kommt auf 420. Also ein Reichweitenverlust von 20% nach EPA. (26% n. WLTP
    Und bei -30°sind 52% (bzw 56%) weniger Reichweite!!!
    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen
    Ist alles egal, fahr weiter deinen Diesel wenn du neue Technik ablehnst ohne dich vorher zu informieren.
    Ich fahr auch weiter Diesel. Allein um den Unterschied im Anschaffungspreis kann ich zigtausende km fahren.
    Was nicht mit der Ablehnung einer neuen Technologie zu tun hat, sondern schlichtweg mit sachlichem Abwägen der Pros und Cons. Und da sieht es DERZEIT für Stromer eben noch sehr schlecht aus. Wenn man kein blinder Musk-Fanboi ist, dann erkennt man das auch, die wahren Fanbois aber reden sich halt alles irgendwie schön.
    Aber wenn 200km Reichweite mit Anhänger für dich praxistauglich sind, dann go for it.
    Kannst ja dann auch mal einen Bericht wie diesen hier schreiben: https://www.caravaning.de/zugwagen/t...ugwagen-alpen/
    Ich bleib da derzeit doch lieber bei Diesel. Der hat auch mit Hänger und Fahrrädern am Dach (Oups, das kann der Tesla ja gar nicht) 500+km REALE Reichweite und ist in 10min wieder vollgetankt.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  17. #37
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Ich habe auch mit Damfino meine fachlichen Differenzen glaub aber das er sich mit EFahrzeugen und der Entwicklung von Infrastruktur schon auskennt weil er genau diesen Job macht. Aber der AVS ist ein tausendsasa. Meine Herrn.

  18. #38
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    St. Kanzian am Klopeinersee
    Beiträge
    419

    Standard

    Schon wieder? Ich hab auch mehrere User.
    Ach wie gut das niemand weiß, dass ich ... heiß...
    29. Forumstreffen beim Pauli
    Leider vorbei...


    Vorfreude auf das 30. Juuufileeeeeums Treffen !!!


    Harry (38), Meli (25+X), Tamara (15) und Philipp (14) unterwegs mit Hymer Eriba Nova S 545 gezogen von einem Ford Tourneo Custom L2

  19. #39
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von independent Beitrag anzeigen
    Ich habe auch mit Damfino meine fachlichen Differenzen glaub aber das er sich mit EFahrzeugen und der Entwicklung von Infrastruktur schon auskennt weil er genau diesen Job macht. Aber der AVS ist ein tausendsasa. Meine Herrn.
    wenn du nochmal sinnerfassend liest, wirst du vielleicht feststellen, daß ich Damfinos Kompetenz hinsichtlich Entwicklung oder Infrastruktur mit keinem Wort in Frage gestellt habe, sondern nur die Aussagekraft der UT-Videos angezweifelt habe. Der Rest meines Postings sind Interpretationen von Fakten. Fakten, die Damfino gebracht hat, nicht ich mir aus den Fingern gesaugt habe.
    Wenn du also irgendwelche zusätzlichen Fakten zu bieten hast, dann bitte her damit.

    alternativ kannst du mich gerne persönlich angehen, wenn dir sachliche Argumente fehlen, aber dann kannst du mir auch gerne den Buckel runterrutschen und unten mit der Zunge bremsen. In diesem Sinne: was darfs denn sein der Herr?
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  20. #40
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Was es sein darf? Am Besten bei dir nicht mehr anstreifen weil dein Benehmen zu Wünschen übrig lässt. Das tu ich mir mit 70 Lentzen nicht an. Hab einen schönen Tag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •