Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35

Thema: Die Digitale Vignette kommt!

  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    8402
    Beiträge
    3.521

    Standard Die Digitale Vignette kommt!

    Die Klebevignette macht den Sprung ins digitale Zeitalter. Die ASFINAG erweitert mit der Digitalen Vignette ihr Mautangebot. Mit 2018 bieten wir Pkw- und Motorrad-Besitzerinnen und Besitzern mit der Digitalen Vignette eine innovative, bequeme und zeitgemäße Alternative zur Klebevignette.

    Die Digitale Vignette wird für das kommende Vignettenjahr 2018 eingeführt und ist – analog zur Klebevignette – ab 1. Dezember 2017 gültig. Es wird genau wie bei der Klebevignette sowohl Zehn-Tages-, Zwei-Monats- und Jahresvignetten geben. Auch bei den Kosten wird es keinen Unterschied geben – dieselbe Gültigkeitsdauer und dieselben Preise.

    https://www.asfinag.at/maut-vignette...tale-vignette/
    LG Gerry!

  2. #2
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.546

    Standard

    Hallo

    ist nur eine vorstufe zur km abhängigen maut, also leute nicht glauben es wird einfacher oder sogar für wkz besitzer langfristig günstiger
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    25. Forumstreffen wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  3. #3
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    Wr.Neustadt
    Beiträge
    74

    Standard

    Auch ich kann mich Westbahnmichi nur anschließen, ist sicher nur der Übergang zur Kilometerabhängigen Autobahnmaut. Zumal das die Digitale Vignette auf das Kennzeichen bezogen ist, und somit bei Wechselkennzeichen nur einmal gekauft werden muß. Und geschenkt, oder billiger wird für die Melkkuh Autofahrer sicher nichts.
    Liebe das Leben, und das Leben liebt dich!!
    Unterwegs mit Ford Capron T134 Carado.
    M&G

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    5.959

    Standard

    Zitat Zitat von westbahnmichi Beitrag anzeigen
    Hallo

    ist nur eine vorstufe zur km abhängigen maut, also leute nicht glauben es wird einfacher oder sogar für wkz besitzer langfristig günstiger
    Leider sind viele der Meinung das die km-Maut gerechter sei als die Vignettenmaut. Im Endeffekt wird eine Kurzstrecke gleich viel kosten müssen wie die jetzige 10-Tages Vignette...!
    Z.B.: Klagenfurt Spittal/Drau Tour Retour ca. 160km mit 5 €-Cent Maut a km= € 8,00
    Klgft. - Wien und retour: € 32,00
    Selbst auf jedes Fahrzeug mit WK eine Vignette zu kleben wäre die günstigere Lösung.

    lg Ferdl

    Aktualisiert am 26.07.2017
    Project Ducato
    NEU:
    http://www.ferdls-seite.at/Ducato/Ducato%20Seite%201.html

  5. #5
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    3.099

    Standard

    Hallo!

    Wir haben ja zur Zeit (eigentlich eh immer schon) Auto UND Wohnmobil angemeldet - geht in Graz ja auch (fast) nicht anders.... wegen abstellen auf öffentlichen Flächen!

    Wenn jetzt die Vignette auch noch digitalisiert wird (Jahreskarte Gleinalm und Phürn haben wir auch im/beim PKW) ist es für uns langsam schon überlegenswert ob wir nicht auch ein WK nehmen....

    Kommen halt die Kosten für den Unterstellplatz dazu - 35,00 Euro/Monat - 35 km entfernt...?!

    Andererseits ist aus unserem "damaligen Gedanken" -wenn das WoMo vor der Tür steht können wir wegfahren wann wir möchten- in den letzten 3 Jahren eh´ nie was draus geworden - alle Ausfahrten waren eh´ schon länger geplant....

    KM-abhängige-Maut: DAGEGEN!

    Nur? Hilft das was? Wer wird "es" bestimmen/beschließen (wollen/können)?? - "unsere" Regierung oder Brüssel? Wer kann da mitreden? ÖAMTC? ARBÖ? Arbeiterkammer? ÖCC? WIR SELBST????
    servus,
    Bertl

    www.urlaubsdoku.at
    unterwegs mit Dethleffs A5881

  6. #6
    Registriert seit
    19.12.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    302

    Standard

    Kilometerabhängige Maut ist schon lange das Ziel der EU und Wunschtraum der Grünen.
    Ist nur mehr eine Frage der Zeit.

    Wird die Mobilität ganz schon verteuern, bzw wird man bei jedem Ausflug überlegen ob der Sinn macht.
    Dethleffs Bolero 530V Bj95, Grand C4 Picasso BlueHDI 150 Automatik

  7. #7
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Wachau
    Beiträge
    882

    Standard

    ich halte die kmabhängige maut für eine falsche Maßnahme, da sich der verkehr zumindest zum Teil auf bundesstrassen verlagern wird
    Liebe Grüsse
    Günther

  8. #8
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    413

    Standard

    Zitat Zitat von bertl27 Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt die Vignette auch noch digitalisiert wird (Jahreskarte Gleinalm und Phürn haben wir auch im/beim PKW) ist es für uns langsam schon überlegenswert ob wir nicht auch ein WK nehmen....

    Kommen halt die Kosten für den Unterstellplatz dazu - 35,00 Euro/Monat - 35 km entfernt...?!
    Die Situation in Graz ist sicher nicht einfach, aber ganz so schlimm ist es auch nicht. In der Innenstadt muß man viel Glück haben, aber im Umfeld findet man auch näher etwas. Außer es muß unter Dach UND billig sein.

    Wenn man das zweite Fahrzeug nicht auch parallel nutzt, kann das WK eigentlich nur günstiger sein !? Mit €400 (Platzkosten) für Steuer und Haftpflicht wird man nur schwer durchkommen.

    In deutschen Foren list man oft von großen Problemen mit Womos, die immer auf öffentlichen Straßen stehen. Wie sieht denn das in A aus ?

    RK

  9. #9
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    51

    Standard

    Da ich mit 7,5t fahre ist sowieso km Maut fällig. Wir fahren aber in ganz Europa nur Bundesstrasse. Waren gerade erst 3 Wochen in der Bretagne...3850 km Bundesstrasse...keinerlei Probleme.
    Ist für uns einfach ein schöneres Fahren.
    Fast nie Stau, super Stellplätze an der Strecke...
    Und es wird sicher bald die km abhängige Maut in ganz Europa kommen.

  10. #10
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    413

    Standard

    Und es wird sicher bald die km abhängige Maut in ganz Europa kommen.
    So schnell wird da nichts passieren. Wenn man allein schaut, wie lang es gedauert hat in A von der Vignette zur Digitalen Vignette und wie lange andere Mautsysteme von Überlegung über Ausschreibung... liefen. Und wo viele Länder ja bestehende Systeme haben, die sie ungern ändern, dann erwarte ich mir da nichts in den nächsten Jahren. Und vor allem nichts einheitliches. Selbst wenn die politische Entscheidung jetzt fallen würde, wären vermutlich noch 4-5 Jahre nötig, bis so ein System tatsächlich läuft.

    RK

  11. #11
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.546

    Standard

    Zitat Zitat von r_kopka Beitrag anzeigen
    dann erwarte ich mir da nichts in den nächsten Jahren. Und vor allem nichts einheitliches. Selbst wenn die politische Entscheidung jetzt fallen würde, wären vermutlich noch 4-5 Jahre nötig, bis so ein System tatsächlich läuft.

    RK
    Hallo

    täusch dich da einmal nicht, die e vignette ist die vorstufe zur km abhängigen maut, und die ist schneller eingeführt als du denkst. eine gesetzesänderung und die ist schnell da wenn der staat mehreinnahmen kassieren kann, und es kann schon losgehen, alles andere ist bereits auf schiene und getestet, wenn es nicht zu schnell wäre könnte das system mit jahreswechsel starten, nur man muss es den österreichern langsam verkaufen.
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    25. Forumstreffen wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  12. #12
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    413

    Standard

    Zitat Zitat von westbahnmichi Beitrag anzeigen
    täusch dich da einmal nicht, die e vignette ist die vorstufe zur km abhängigen maut, und die ist schneller eingeführt als du denkst. eine gesetzesänderung und die ist schnell da wenn der staat mehreinnahmen kassieren kann,
    Schnell ist da aber bisher nichts gegangen.

    und es kann schon losgehen, alles andere ist bereits auf schiene und getestet, wenn es nicht zu schnell wäre könnte das system mit jahreswechsel starten, nur man muss es den österreichern langsam verkaufen.
    Was ist auf Schiene ? Wie willst du derzeit bei PKW eine km Maut einführen ? Wie soll das gemessen werden ? Jedem eine GoBOX ? Die müßte man erstmal haben, selbst wenn man sie identisch benutzen kann/will. Das sind ja dann ganz andere Stückzahlen. Und ob das derzeitige System PKW vertragen würde, bzw. überall auf alle Spuren ausgelegt ist ? Von den Verkaufsstellen ganz zu schweigen, die zwar da sind, aber sicher nicht bei entsprechendem Andrang funktionieren würden.

    Für die Kennzeichenüberwachung gibts noch sehr wenige Stellen und eine Reihe mobiler Systeme, die nur stichprobenweise kontrollieren. Das reicht nie für die km Maut. Die ganzen normalen GoBox Brücken haben nur Mikrowelle und vielleicht noch Übersichtskameras, aber sicher keine Kennzeichenerkennung (das sind ziemlich aufwendige Systeme, die die 100% Erkennung nicht erreichen und damit viele Streitfälle verursachen oder sehr tolerant gehandhabt werden müssen).

    RK

  13. #13
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    457
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Michi ich weiß zwar nicht, wo Du deine Infos her hast. Oder sind das nur Deine vermuteten Befürchtungen? Ich bin da mal auf der Schiene von r_kopka. Zuerst muß ich vorweg nehmen, dass wir innerbetrieblich von solchen Plänen auch nichts erfahren und nur Zeitung lesen können. 1997 wurde das erste Bundesstraßenmautgesetz verabschiedet. Da war noch die Rede, dass die Vignette nur eine Übergangslösung zur km-abhängigen Maut sein wird. 3 Jahre später las man nichts mehr davon. Der ASFINAG Vorstand beteuert, dass es langfristig bei einer Zeitabhängigen PKW-Maut bleiben wird. Das die EU andere Pläne hat, habe ich auch gelesen. Dieses Jahr wurde der Vertrag mit KAPSCH um 10 Jahre verlängert und das LKW Verrechnungssystem modernisiert. An der GO-Box soll sich für den Nutzer nichts ändern. Der Buschfunk meldete etwas von der Ausweitung der LKW-Maut auf einzelne Bundesstraßen per Satellit. Wie gesagt, der Buschfunk. Die momentane Test- und Vorbereitungsphase für die digitale Vignette verläuft nicht unkompliziert und ist noch nicht abgeschlossen. Also von "bereits auf Schiene und getestet", kann keine Rede sein. Alle weiteren Fakten siehe hier: https://www.asfinag.at/maut-vignette...e/online-shop/ Also, ich glaube, dass die nächsten Jahre keine km-abhängige Maut für PKW's kommt.

    Es soll jeder seinen Glauben haben: Ich glaub ich trink noch Einen.
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  14. #14
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    413

    Standard

    Zitat Zitat von herienoe Beitrag anzeigen
    Zuerst muß ich vorweg nehmen, dass wir innerbetrieblich von solchen Plänen auch nichts erfahren und nur Zeitung lesen können.
    Da meine Firma in dem Umfeld arbeitet, würden wir zumindest, wenn es um Angebote und Umsetzung geht, wohl davon erfahren.

    Der Buschfunk meldete etwas von der Ausweitung der LKW-Maut auf einzelne Bundesstraßen per Satellit.
    Aber wie ? In D wäre das einfach, da die tatsächlich über GPS arbeiten. Da wäre so eine Ausweitung nur ein paar Eingaben in eine Tabelle (theoretisch). In A dagegen geht das ja alles über die relativ dumme GoBox und Mautbrücken. D.h. jede dieser Straßen bräuchte Mautbrücken. Und da man abseits der AB meist relativ leicht einen Punkt umfahren kann, würde das wohl auch geschehen, wenn nicht wirklich viele Brücken aufgestellt würden. Wobei eine Brücke bei einer normalen Straße nicht nötig ist, sondern nur ein Transceiver am Straßenrand, der aber Strom und Netzwerk braucht.

    RK

  15. #15
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    5.959

    Standard

    Zitat Zitat von herienoe Beitrag anzeigen
    Michi ich weiß zwar nicht, wo Du deine Infos her hast. Oder sind das nur Deine vermuteten Befürchtungen? Ich bin da mal auf der Schiene von r_kopka. Zuerst muß ich vorweg nehmen, dass wir innerbetrieblich von solchen Plänen auch nichts erfahren und nur Zeitung lesen können. 1997 wurde das erste Bundesstraßenmautgesetz verabschiedet. Da war noch die Rede, dass die Vignette nur eine Übergangslösung zur km-abhängigen Maut sein wird. 3 Jahre später las man nichts mehr davon. Der ASFINAG Vorstand beteuert, dass es langfristig bei einer Zeitabhängigen PKW-Maut bleiben wird. Das die EU andere Pläne hat, habe ich auch gelesen. Dieses Jahr wurde der Vertrag mit KAPSCH um 10 Jahre verlängert und das LKW Verrechnungssystem modernisiert. An der GO-Box soll sich für den Nutzer nichts ändern. Der Buschfunk meldete etwas von der Ausweitung der LKW-Maut auf einzelne Bundesstraßen per Satellit. Wie gesagt, der Buschfunk. Die momentane Test- und Vorbereitungsphase für die digitale Vignette verläuft nicht unkompliziert und ist noch nicht abgeschlossen. Also von "bereits auf Schiene und getestet", kann keine Rede sein. Alle weiteren Fakten siehe hier: https://www.asfinag.at/maut-vignette...e/online-shop/ Also, ich glaube, dass die nächsten Jahre keine km-abhängige Maut für PKW's kommt.

    Es soll jeder seinen Glauben haben: Ich glaub ich trink noch Einen.

    Deine Worte in Gottes Ohr!
    Selbst glaube ich auch nicht das in Österreich eine km-Maut Zeitnah eingeführt wird.
    Das offensichtliche Flehen nach einer solchen Bemautung könnte die Sache jedoch beschleunigen.
    Man kann nur immer und überall wo eine km-Maut gewünscht wird die Kosten-Nachteile wiederholen.
    Selbst sehe ich in der Vignette einige brauchbare Möglichkeiten. Je nach Zahlungsystem könnten die Doppelbemautungen (z. B. Tauerntunnel u.s.w.) über die Vignette abgebucht werden und
    Stau an den Mautstellen reduziert werden. Das Problem bei Windschutzscheibenwechsel erübrigt sich auch.


    Soweit ich gelesen habe sollte die Klebevignette vorerst parallel beibehalten werden. Naja, wers mag...

    lg Ferdl

    Aktualisiert am 26.07.2017
    Project Ducato
    NEU:
    http://www.ferdls-seite.at/Ducato/Ducato%20Seite%201.html

  16. #16
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    457
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Ferdlnand Beitrag anzeigen
    Deine Worte in Gottes Ohr!

    Selbst sehe ich in der Vignette einige brauchbare Möglichkeiten. Je nach Zahlungsystem könnten die Doppelbemautungen (z. B. Tauerntunnel u.s.w.) über die Vignette abgebucht werden und
    Stau an den Mautstellen reduziert werden. Das Problem bei Windschutzscheibenwechsel erübrigt sich auch.


    Soweit ich gelesen habe sollte die Klebevignette vorerst parallel beibehalten werden. Naja, wers mag...

    Ersteres funktioniert bereits per App und Videomaut. http://www.asfinag.at/maut-vignette/...aut/videomaut/

    Hier verstehe ich persönlich nicht, warum eine per App gekaufte Sondermautstrecke sofort befahren werden kann und bei der digitalen Vignette ein Onlinerückgaberecht mit einer Vorlaufzeit von insgesamt 18 Tagen(14 Tage Rückgaberecht + 3 Tage Postweg), eingehalten werden muß. Kaufe ich bei einem Internetanbieter 1 GB nach, klicke ich an, dass ich auf das Wiedergaberecht verzichte und das wars.

    Das Beibehalten der parallelen Klebevignette soll Nutzern welche keine digitale Registrierung wollen oder keine digitale Technik verwenden, eine Alternative bieten. Der digitale Kauf an einer Vertriebsstelle soll ab dem Sommer 2018 möglich sein. Dieser Kauf gilt dann sofort, weil das Geld ja in der Kasse ist.
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  17. #17
    Registriert seit
    26.03.2017
    Ort
    Drautal nähe Spittal an der Drau
    Beiträge
    106

    Standard

    Jaja der liebe Buschfunk macht alle gescheit und allwissend!
    Bin beruflich auch etwas involviert aber das eine Kilometer abhängige Maut kommt, weiß nicht einmal die Politik und nachdem ich auch weiß das die Verträge für die nächsten 10 Jahre unterschrieben wurden, bin ich mir sicher das es in nächster zeit nicht kommen wird!
    Ich bin froh und glaube daran das es endlich eine digitale Vignette kommt
    Und ich glaube auch daran das ich jetzt mir noch einen Humpen genehmige
    GLG

    Marion und Hans-Peter (Vulgo Die Kärntner)

    Unterwegs mit Ford Rimor Kayak

    Immer kaunst net lustig bist,oiwei host net Göd bei Sock

  18. #18
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    5.959

    Standard

    Zitat Zitat von Die Kärntner Beitrag anzeigen
    Jaja der liebe Buschfunk macht alle gescheit und allwissend!
    Bin beruflich auch etwas involviert aber das eine Kilometer abhängige Maut kommt, weiß nicht einmal die Politik und nachdem ich auch weiß das die Verträge für die nächsten 10 Jahre unterschrieben wurden, bin ich mir sicher das es in nächster zeit nicht kommen wird!
    Ich bin froh und glaube daran das es endlich eine digitale Vignette kommt
    Und ich glaube auch daran das ich jetzt mir noch einen Humpen genehmige

    PROST!

    .
    lg Ferdl

    Aktualisiert am 26.07.2017
    Project Ducato
    NEU:
    http://www.ferdls-seite.at/Ducato/Ducato%20Seite%201.html

  19. #19
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.546

    Standard

    Zitat Zitat von herienoe Beitrag anzeigen
    Michi ich weiß zwar nicht, wo Du deine Infos her hast. Zuerst muß ich vorweg nehmen, dass wir innerbetrieblich von solchen Plänen auch nichts erfahren und nur Zeitung lesen können. Da war noch die Rede, dass die Vignette nur eine Übergangslösung zur km-abhängigen Maut sein wird. Das die EU andere Pläne hat, habe ich auch gelesen. Dieses Jahr wurde der Vertrag mit KAPSCH um 10 Jahre verlängert und das LKW Verrechnungssystem modernisiert. An der GO-Box soll sich für den Nutzer nichts ändern. Die momentane Test- und Vorbereitungsphase für die digitale Vignette verläuft nicht unkompliziert und ist noch nicht abgeschlossen. Also von "bereits auf Schiene und getestet", kann keine Rede sein. Alle weiteren Fakten siehe hier: https://www.asfinag.at/maut-vignette...e/online-shop/ Also, ich glaube, dass die nächsten Jahre keine km-abhängige Maut für PKW's kommt.
    Hallo

    also von wem ich meine firmeninternen infos beziehe werde ich in einem öffentlichen forum sicher NICHT bekannt geben, "und mit schneller losgehen" wie im vorigen beitrag von mir meinte ich auch nicht nächstes bzw. übernächstes jahr sondern in absehbarer zeit.

    PS: ich hoffe es hat geschmeckt
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    25. Forumstreffen wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  20. #20
    Registriert seit
    26.03.2017
    Ort
    Drautal nähe Spittal an der Drau
    Beiträge
    106

    Standard

    Zitat Zitat von Ferdlnand Beitrag anzeigen

    PROST!

    .
    @Ferdinand

    Wir im Drautal trinken ah Hirter
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	30415375oi.jpg 
Hits:	33 
Größe:	39,0 KB 
ID:	5649

    Aber natürlich auch ein großes PROST auf uns
    GLG

    Marion und Hans-Peter (Vulgo Die Kärntner)

    Unterwegs mit Ford Rimor Kayak

    Immer kaunst net lustig bist,oiwei host net Göd bei Sock

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •