Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 41

Thema: anhängersteckdose 7polig und 13polig

  1. #21
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Campingfreunde,
    eine Karteileiche meldet sich Hilfesuchend. Ich habe einen neuen Ford Focus mit schwenkbarer Kuplung und 13poligen Stecker. Leider geht werder Innenraumbeleuchtung noch Kühlschrank im Wohnwagen da PIN 9 und 10 nicht belegt sind. Nach der Reklamation teilte mir man mit, dass es für den Focus und ein weiteres Model von Ford keinen Leitungssatz für diese Belegung gibt. Gegen nachträglicher Aufzahlung könnten sie mir einen Zündungsplus auflegen. Hat jemand aus dem Forum so etwas schon erlebt, bzw.gibt es irgendwo eine Regel oder Norm mit welcher Belegung der Stecker, an Zugfahrzeugen, ausgeliefert werden soll?
    Liebe Grüße
    Gonzo99
    Die mit Stefferl's Wohnwagen fahrenden.

  2. #22
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Niederösterreich.
    Beiträge
    1.894

    Standard

    dir fehlt der dauerplus. war bei meinem hyundai das selbe spiel. leitung wurde dann, gegen geringes entgelt noch dazu gezogen.

  3. #23
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von soul Beitrag anzeigen
    dir fehlt der dauerplus. war bei meinem hyundai das selbe spiel. leitung wurde dann, gegen geringes entgelt noch dazu gezogen.
    Es fehlt auch das Zündungsplus. Dauerplus ist bei diesem und einem weitern Model nicht möglich und kann auch nicht nachgerüstet werden! Nur gegen jeglichen Garantieverlust gegenüber Ford. Ich habe jetzt ein Angebot über 400€, damit sie mir zumindest ein Zündungsplus auf den Stecker legen.
    Was mich zur Weißglut bringt ist, dass ich vom ersten Verkaufsgespräch an immer auf den Wunsch einen Wohnwagen zu ziehen hingewiesen habe und speziell auch hinterfragt habe, ob es auch ein 13poliger Stecker ist.
    Das ich die einzelnen PIN Belegungen hinterfragen muss ist für mich tiefste Schublade!
    Die mit Stefferl's Wohnwagen fahrenden.

  4. #24
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Dann stellt sich die Frage, ob du die dämliche Karre nicht zurück geben kannst. Dafür müsstest du aber nach weisen können, dass du das als wesentlichen Faktor beim Kauf gesehen hast.

    Wahrscheinlich liegt das Problem in den Bus-Systemen: Damit kann man nicht mehr einfach ein paar Kabel nach fädeln, weil sich dann die Fahrzeug-Elektronik nicht mehr auskennt und streikt. Ich hätte nicht gedacht, dass einem mit einem Ford so etwas passieren kann! (Unserem Caddy mussten sie extra einen teuren Nachrüstsatz einbauen, den gab es aber.)

    Lg!
    georgf.

  5. #25
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Niederösterreich.
    Beiträge
    1.894

    Standard

    dauerplus wir eh direkt von der batterie genommen. damit gibts da kein bus-system. warum das nicht gehen soll, keine ahnung?

  6. #26
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Das geht nicht, hat mir ein Autoelektriker-Chef erklärt. Die Autoelektrik ist gescheit genug, um zu verstehen, dass da irgendwo ein Strom abgezapft wird, von dem sie nichts weiß, damit streikt sie, Schluss.

    Ich hatte den selben Vorschlag bei unserem Caddy, als wir ihn gekauft haben. Den gab es auch nur mit der 7-poligen Dose. Die Leitung von der Batterie dazu legen, wie beim alten Auto davor war nicht mehr möglich. So intelligent manche modernen Lösungen sind, sind sie im Einzelfall völlig unbrauchbar. Toll ist bei Bus-Systemen auch, dass man nicht mehr kaputte Teile, die man nicht mehr braucht, einfach weg lassen kann. Ein Freund hatte einen Nissan, bei dem das Netzteil des Navis alle 2 Jahre drauf gegangen ist. Auf ein anderes umsteigen ging nicht, weil u.a. der Blinker ohne dem dämlichen Netzteil nicht mehr funktioniert hat. Das alles nur, um ein paar wenige Kabel zu sparen!

    Mir fielen nur noch 2 Möglichkeiten ein, um zu einer Lösung zu kommen, ohne das Auto zurück zu geben: Bei einer anderen Ford-Werkstatt das Glück versuchen, oder vielleicht spezielle Autoelektriker wie beim Boschdienst fragen, ob sie eine Idee haben. Aber meine Hoffnung ist bescheiden.

    Offenbar muss man vor dem Kauf eines Zugfahrzeuges extra schriftlich die genaue Spezifikation (Dauerplus und Zündungsplus), die die 13-polige Dose erfüllen muss, als Gültigkeitskriterium für den Kaufvertrag schriftlich vereinbaren. Es ist unglaublich!

    lg!
    georgf.

  7. #27
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Niederösterreich.
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Zitat Zitat von georgf. Beitrag anzeigen
    Das geht nicht, hat mir ein Autoelektriker-Chef erklärt.
    bin dann ja froh, dass es bei mir so funktioniert und das bus-system da nicht meckert :-)

  8. #28
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Eine Möglichkeit, an Zündungsplus zu kommen, wäre der Zigarettenanzünder. Mit dem betreiben wir ja unser Navi.

    Da die Elektronik des Autos nicht kratzt, wohin der Strom des ihr bekannten Anschlusses geht, mus das Bus-kompatibel sein. Die Leistung muss doch für den Kühlschrank reichen. Ob das die Lösung für ein paar hundert Euro ist?

    Zum Dauerplus: Das haben wir in den 19 Jahren mit dem Rapido so gut wie nie gebraucht. Vorletzten Sommer hatten wir einmal eine Nacht in zu großem Abstand zum Stromanschluss übernachtet. Da haben wir den Kühlschrank mit Gas betrieben und am Abend im Wohnwagen mit Taschenlampen gelesen. Das war nicht die Katastrophe.

    Um in den meisten Fällen zusammen zu kommen müsste es reichen, das Dauerplus auch ans Zündungsplus zu hängen. Dann brennt auch das Licht, das mit 12v funktioniert. Eine saubere Lösung ist das nicht, aber ein gangbarer Weg. Aber ob ein paar hundert Euro dafür gerechtfertigt sind?

    Lg!
    georgf.

  9. #29
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    18

    Standard

    Meine Angst ist, dass sie mir zwar ein Zündungsplus auf PIN9 legen, aber der PIN 10 nicht belegt wird. Auf meine Fage ob PIN 10 und auch PIN 11 und 13 (Masse) belegt sind, bekomme ich die Antwort nur PIN9 ist nicht belegt. Alles andere ist belegt. Ich kann aber auf PIN 10 selbst bei laufenden Motor kein Signal messen. Ich befürchte das mit PIN 9 nur die Elektronik des Kühlschrank angesteuert wird und über PIN 10 der Leistungsteil. Leider finde ich in der Boardmappe meines Dethleffs Summer keinen so detaillierten Stromlaufplan.
    Die mit Stefferl's Wohnwagen fahrenden.

  10. #30
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Da kannst du nur nachbohren. Vertrauen hätt ich bei Leuten, die so basteln, eh keines mehr. Der Autoelektriker weiß, was er zu belegen hat, das ist ja kein Selbstbedienungsladen, wo er raus kramt, was ihm gerade behagt. Wenn er Schwierigkeiten hat, einen Anschluss zu belegen, muss er das dem Kunden erklären und wenigstens Vorschläge machen, wie Schwierigkeiten minimieren kann.

    Warum suchst du dir niemand anderen? Vielleicht jemanden mit einer gewissen Rest-Kompetenz?

    Lg!
    georgf.

  11. #31
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Österreich, Graz
    Beiträge
    747
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Als Alternative wäre eine eigene Bordbatterie möglich. Solltest du auch an einen Mover denken, dann wäre das ohnehin notwendig.
    Stromverbrauch über die Starterbatterie kann schnell Probleme bereiten, vor allem, wenn die Batterie in die Jahre kommt.
    LG Werner
    seiwer

  12. #32
    Registriert seit
    05.12.2002
    Ort
    Spillern
    Beiträge
    4.215

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzo99 Beitrag anzeigen
    Meine Angst ist, dass sie mir zwar ein Zündungsplus auf PIN9 legen, aber der PIN 10 nicht belegt wird. Auf meine Fage ob PIN 10 und auch PIN 11 und 13 (Masse) belegt sind, bekomme ich die Antwort nur PIN9 ist nicht belegt. Alles andere ist belegt. Ich kann aber auf PIN 10 selbst bei laufenden Motor kein Signal messen. Ich befürchte das mit PIN 9 nur die Elektronik des Kühlschrank angesteuert wird und über PIN 10 der Leistungsteil. Leider finde ich in der Boardmappe meines Dethleffs Summer keinen so detaillierten Stromlaufplan.
    Schreib den Importeur an - die Anhängerdose ist ein genormtes DIN Teil, es ist ein Auto aus der Piefkei, also muß es das geben. Vergiß den Händler...
    lg,

    Martin, Natascha, Sarah, Chiara und Ragdolls Yuki und Yeti...

    ... unterwegs mit einem von vier KIA´s oder Honda ST1100 Pan European oder Honda GL1500SE Goldwing oder Honda GL1800 Goldwing - und ohne Wohnwagen.

    an 19 der ?? Forumstreffen war ich dabei

  13. #33
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    18

    Standard

    Ford KUGA 2020 und FOCUS 2019 sind nicht als Wohnwagenzugfahrzeuge zu gebrauchen!
    Update:
    Da durch Covit19 sowieso alles still steht, habe ich einmal bei einen anderen Fordhändler nachgefragt. Auch der Importeur war schon im Spiel.
    Hier füge ich die Mailantwort ein:
    "Momentan von Ford leider nicht verfügbar…..Bitte sicherstellen, dass diese Allgemeine Service Information allen Servicemitarbeitern und Mechanikern zur Kenntnis gelangt. Diese Allgemeine Service Information wurde zur Aufklärung veröffentlicht.
    Bei Kuga 2020- und Focus 2019-Fahrzeugen mit Anhängerkupplung liegt kein 12-V-Dauerstrom an Kontakt 9 der 13-poligen Anhängersteckdose an. Dies dient dazu, ein allmähliches Entladen der 12-V-Batterie zu verhindern, da die Dauerstromleitung keiner Kontrolle unterliegen würde. Das Fehlen von 12-V-Dauerstrom an Kontakt 9 entspricht den konstruktiven Vorgaben, und aktuell ist kein E-Satz verfügbar, bei dem Kontakt 9 mit 12-V-Dauerstrom belegt werden könnte. Dies gilt für werksseitig montierte oder vorgerüstete Anhängerkupplungen ebenso wie für in der Fachwerkstatt montierte Anhängerkupplungen aus dem Zubehörbereich."


    Die mit Stefferl's Wohnwagen fahrenden.

  14. #34
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Hallo!

    Das sind sehr schlechte Nachrichten. Wozu ist so ein Auto dann noch gut? Um es durch die Stadt zu schieben? Da reicht meistens ein Kleinwagen. Ford zeigt, wohin die Autoindustrie derzeit zielt: Autos zum Anschauen, für manche vielleicht auch zum Protzen, aber zu brauchen sind sie nur sehr beschränkt. Hält uns Ford für zu blöd, den Stromverbrauch, den wir von einem Dauerplus fallweise abzapfen, selbst ein zu schätzen? Wenn wir einen Fehler dabei machen, ist Ford ohnehin von jeglicher Leistung befreit.

    Seufz. Ford dürfte, wenn es bei den anderen Modellen nicht besser ausschaut, als Zugfahrzeug also eher aus fallen. Zum Glück gibt es andere Hersteller!

    lg!
    georgf.

  15. #35
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.514

    Standard

    das ist der gleiche Kack wie mit den 12V-Steckdoesen im Auto. Ich hab 3 davon, eine sogar im Kofferraum, Im Prospekt hängt da ne Kühlbox dran, aber alle sind über die Zündung geschaltet.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  16. #36
    Registriert seit
    05.12.2002
    Ort
    Spillern
    Beiträge
    4.215

    Standard

    Von meinem drei Dosen sind zwei geschaltet, die im Kofferraum führt Dauerplus... Koreaner halten die Menschen nicht für so blöd....
    lg,

    Martin, Natascha, Sarah, Chiara und Ragdolls Yuki und Yeti...

    ... unterwegs mit einem von vier KIA´s oder Honda ST1100 Pan European oder Honda GL1500SE Goldwing oder Honda GL1800 Goldwing - und ohne Wohnwagen.

    an 19 der ?? Forumstreffen war ich dabei

  17. #37
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Tja, und dann gibt es Leute, die halten nichts von den Koreanern!

    lg!
    georgf.

  18. #38
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Wien, 22.Bezirk
    Beiträge
    751

    Standard

    Tja, jeder bekommt das was er sich verdient ��.
    Sagt einer der schon seit 2005 Koreaner fährt und mit Preis / Leistung mehr als zufrieden ist .

    Um dem Thema zu entsprechen:

    Meine AHK wurde, mit allem was man im Wohni braucht, von der Werkstätte eingebaut, jedoch habe ich die AHK nicht von denen gekauft sondern selbst geordert mit allen Teile die notwendig waren.
    Geändert von mr.chruris (28.01.2021 um 06:33 Uhr)
    LG Karl
    Ulli u. Karl unterwegs mit Hyundai iX35 2,0CRDI Automatic 4WD (PS hat er auch einige) und DETHLEFFS Camper 510V

  19. #39
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Bei unserem popeligen Caddy (also von VW) haben wir um wenig Aufpreis eine verstärkte Kühlung zur Anhängerkupplung dazu bekommen. Nur das Kabelset für die 13-polige Steckdose und die Dose mussten wir zusätzlich nachrüsten lassen. Und meine Jüngste sagt, unser Caddy mit den schwachmatischen 75PS ist stärker als der BMW von der Fahrschule.....
    Den Caddy tausche ich sicher nicht gegen einen Ford, den ich dann nur durch die Stadt schieben kann. Da fahre ich mit dem Radl!

    lg!
    georgf.

  20. #40
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Wien, 22.Bezirk
    Beiträge
    751

    Standard

    Solltest schon mal Ford fahren um den Spruch: Wer niemals einen Ford besaß der was an Schas - veranschaulicht zu bekommen *gg*.

    Einmal Escort ( zwar vor 40 Jahren) und ich war geheilt *lol*
    LG Karl
    Ulli u. Karl unterwegs mit Hyundai iX35 2,0CRDI Automatic 4WD (PS hat er auch einige) und DETHLEFFS Camper 510V

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •