Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Probleme mit Ladebooster Votronic 1212-30

  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Österreich (50% Wien, 50% Tirol)
    Beiträge
    37

    Standard Probleme mit Ladebooster Votronic 1212-30

    Hallo Forum,

    an anderer Stelle habe ich geschrieben, dass ich meine schwächelnde AGM-Aufbaubatterie gegen eine LiFePo4 tauschen möchte. Noch habe ich das nicht gemacht, weil ich inzwischen den Verdacht habe, dass die AGM deshalb schwächelt, weil mein angeschlossener Ladebooster Votronic 1212-30 nicht (mehr) ordentlich funktioniert. Wer so einen Ladebooster hat und ihn gut kennt, kann mir hier vielleicht helfen....

    Nach Starten des Motors wird über das D+ Signal der Ladebooster eingeschaltet. Allerdings geht nicht einfach zunächst die Orange LED an, sondern sie erlischt rythmisch alle 2 Sekunden kurz. Lt. Beschreibung bedeutet das, dass der Leistungsregler des Boosters die Ladeausgangsleistung stark zurück gefahren hat, weil die Spannung der Starterbatterie schwach ist. So sollte die Starterbatterie vor Entladung geschützt werden.

    Nur...meine Starterbatterie ist voll und hat eine Spannung von ca 13,8V (mehrmals gemessen). Auch nach 20km Fahrt fängt der Ladebooster nicht an zu laden bzw erlischt die LED alle 2 Sekunden kurz.

    Fazit: Meine Aufbaubatterie wird vom Ladebooster nicht geladen - ich vermute, mein Problem mit der Aufbaubatterie kommt eigentlich davon und daher muss ich erst dieses Problem lösen, bevor ich eine neue Aufbaubatterie kaufe, die dann auch wieder nicht geladen wird.

    Kennt dieses Problem jemand?? Im web findet man einen Haufen an Problemen mit diesem Ladebooster - Ursache sind oftmals versteckte durchgebrannte 40A Sicherungen im Inneren des Boosters. Allerdings ist dabei meistens das LED-Verhalten, dass die LED durchgehend leuchtet, was eigentlich Laden bedeutet - allerdings wird trotzdem nicht geladen. Bei mir behauptet die LED aber gar nicht, dass geladen wird, sondern sie geht eben alle 2 Sekunden kurz aus, was eigentlich heisst, kein Laden weil Starterbatteriespannung zu gering.

    In der Beschreibung stehen für dieses Verhalten Tipps, was zu überprüfen wäre:
    • Starterbatteriespannung direkt an den entsprechenden Eingangsklemmen des Boosters prüfen
    • Verkabelung zum +/-Out inkl. Sicherung prüfen

    beides habe ich geprüft und ist ok.

    Noch nicht geprüft habe ich die Sicherungen im Ladebooster (die beiden versteckten 40A-Sicherungen) - da komme ich frühestens in einer Woche dazu. Weiß aber jemand sonst noch Rat?

    Danke
    choice

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Österreich (50% Wien, 50% Tirol)
    Beiträge
    37

    Standard

    so, um mein eigenes thema abzuschließen - vielleicht hat ja jemand ein ähnliches problem. zuerst habe ich die beiden 40A sicherungen im ladebooster geprüft (bei vielen liegt ja dort das Problem) - waren beide ok.
    dann habe ich die 50A sicherung in der zuleitung zum booster von der starterbatterie geprüft und wegen offensichtlichm wackelkontakt getauscht. Hat aber nichts geholfen.
    schlussendlich war es ein kabelbruch direkt beim anschluss an den sicherungshalter. der hat doch nur knapp mehr als 10v zum ladebooster durch gelassen. durch diesen spannungsverlust ist der booster nie angesprungen.

    jetzt funktionierts wieder...

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.173

    Standard

    ein Kabelbruch beim Sicherungshalter hat oft Überhitzung als Ursache. Schau nochmal, ob Kabeldurchmesser und Dimension des Sicherungshalters wirklich ausreichend sind.
    lg, Peter

    so many roads - so little time...

    www.eldezento.blogspot.com (work in progress)

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Österreich (50% Wien, 50% Tirol)
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von Double Trouble Beitrag anzeigen
    ein Kabelbruch beim Sicherungshalter hat oft Überhitzung als Ursache. Schau nochmal, ob Kabeldurchmesser und Dimension des Sicherungshalters wirklich ausreichend sind.
    ja, danke für den hinweis. es sah zwar nach mechanischem problem aus (einerseits hatte die (glas-)sicherung einen wackelkontakt, andererseits war der anschluss des kabels am sicherungshalter locker und das kabel tlw "zerbröselt"), aber ich behalts im auge und kontrolliere evtl. wärmeentwicklung, wenn der booster länger lädt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •