Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Stellplatz - Kosten - Service

  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    1.066

    Standard Stellplatz - Kosten - Service

    Hallo Camper-Kollegen!

    Da die Saison eh schon fast zu Ende ist, haben sicher alle Zeit für eine kurze Rundfrage/Diskussion:

    Wir haben letztens diskutiert, was muss ein Stellplatz bieten und was darf er kosten?

    Nutzt Ihr Stellplätze bei Sehenswürdigkeiten oder kann er auch abseits liegen?

    Würde man extra Mehrkilometer fahren nur um an einen Stellplatz zu übernachten?

    Danke für Euren Input, dann kann ich das nächste Mal faktenbasierter argumentieren!

    Bleibt´s gsund und viele schöne Ausfahrten sobald wir dürfen!
    LG

    Michi

    unterwegs mit Bürstner Nexxo A 645


    Wer Rechtschreibfehler findet - darf sie behalten

  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Raum Kapfenberg in der Obersteiermark.
    Beiträge
    511

    Standard

    Wenn möglich stehen wir frei. Wir beginnen meist erst am Nachmittag zu überlegen wo und wie wir übernachten könnten. Wie gesagt, wenn es passt stehen wir frei, sonst suchen wir über div. App s einen „offizielleren“ übernachtungsplatz oder einen echten Stellplatz. Sollte echt nichts passendes für uns dabei sein, suchen wir einen Campingplatz auf. Auf den Preis schauen wir erst zum Schluss. Nicht weil wir so reich sind, sondern weil wir in der Hauptsaison nicht fahren und in der Vor - bzw Nachsaison sind die Preise eher moderat.
    Grüße aus der Steiermark

    Irmi und Hannes
    Pössl SUMMIT 640 in Eisengrau

  3. #3
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Österreich, Graz
    Beiträge
    738
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hallo
    Bei einer Rundreise fahren wir Stellplätze an und übernachten kaum einmal frei, außer es stehen dort schon Camper. Ein Stellplatz sollte eine Toilette haben und nahe einer Haltestelle für Öffis sein. Wenn auch eine Bäckerei oder Frühstückslokal in der Nähe ist, dann....
    Danach kommt Strom und ev Wasser und danach WC-Entleerung.
    Reine Parkplätze sind ok, wenn Öffi und Cafe's in der Nähe sind.
    Wir fahren Stellplätze gegen Mittag an, besichtigen kurz die Stadt oder Umgebung, gehen essen und am nächsten Tag erfolgt dann die detailliertere Besichtigung. Wir übernachten dann ein zweites mal und am nächsten Tag gegen Mittag.....
    Bei einem stationären, mehrere Tage geplanten Aufenthalt fahren wir auf einen Campingplatz.
    LG Werner aus Graz
    seiwer

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Nähe Neunkirchen NÖ aus NaLoLi
    Beiträge
    162

    Standard

    Oissa. Ein Stellplatz braucht für mich. WC-Entleerung, Frischwasser und eventunell Grauwasserentsorgung. Vielleicht nicht ZU laut und wichtig: Hundeauslauf !!!!!! Preis is wurscht. Des ist alles, weil mehr braucht ein richtiger Womobilist net. Hatt alles andere an Bord. Minimalistisch halt.

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Raum Kapfenberg in der Obersteiermark.
    Beiträge
    511

    Standard

    Genau, dass mit dem Hundeauslauf ist echt wichtig. Seit heuer auch für uns. Früher haben wir darauf gar nicht geachtet...
    Grüße aus der Steiermark

    Irmi und Hannes
    Pössl SUMMIT 640 in Eisengrau

  6. #6
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Hengist
    Beiträge
    6.888

    Standard

    Hi Michi!

    Es kommt drauf an, welche Reisegewohnheiten jemand hat. Bei uns gibts meinst ein Hauptziel und eventuelle must-sees am Weg, der Rest wird kurzfristig - nicht zuletzt vom Wetter abhaengig geplant. Wir haben Strom ohne Ende, wenns sein muss auch Wasser fuer 1-2 Wochen, das Begrenzende der Autarkie ist die Entsorgung. Freistehen ohne mehr als Fussspuren zu hinterlassen, ist unseres. Fuer (Gross- ) Stadtbesichtigungen fuehlen wir uns auf einem CP meist wohler - vor allem, wenn der Hund nicht mitkommen soll und wir die Oeffies nehmen.


    • Wenn ein SP Entsorgung hat, dann reicht uns das von technischen Ausstattung her, muss aber auch nicht immer vorhanden sein.
    • Preis ist kein Thema auf kurzen Ausfluegen, aber bei zeitlich langen Reisen macht das schon einen Unterschied. Das wird immer in die lokale Gastronomie investiert
    • Vorab-Reservierungen auf SP sind ein no-go. So schoen kanns dort gar nicht sein.
    • 2-3 km Fussmarsch zu Sehenswuerdigkeiten oder in ein Stadtzentrum nehmen wir in Kauf.
    • Es gibt natuerlich SP, die einen Umweg lohnen und wenn es so ueberhaupt nicht passt gibts tagesaktuell auch meist einen Plan B, da wir versuchen Ziel A (im Sommer) allerspaetestens um 17:00 zu erreichen.


    LG Bernd
    hier wird diesel noch mit liebe verbrannt....シ
    https://darkdogontour.blogspot.com

  7. #7
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    637

    Standard

    Zitat Zitat von dreamflyer Beitrag anzeigen
    Wir haben letztens diskutiert, was muss ein Stellplatz bieten und was darf er kosten?
    Dusche brauche ich nicht unbedingt und will deswegen auch nicht mehr zahlen, obwohl ich sie am CP natürlich nutze. VE muß nicht an jedem sein, da ich das nur alle paar Tage mal brauche. Wenn es nur als Zwischenstop über Nacht oder für eine Stadtbesichtigung ist, dann brauche ich einen Standplatz, aber keine tolle Aussicht etc. Wenn es einen CP in der Nähe gibt, der für das (fast) gleiche Geld mehr bietet, nehme ich den.

    Nutzt Ihr Stellplätze bei Sehenswürdigkeiten oder kann er auch abseits liegen?
    Beides. Will ich nur übernachten, ist es egal. Will ich es mit einem Besuch kombinieren, dann sollte er halbwegs nahe liegen oder eben an Öffis.

    Würde man extra Mehrkilometer fahren nur um an einen Stellplatz zu übernachten?
    Ja, wenn er etwas bietet, was ich will und es keine bessere Alternative gibt. Z.B. Entsorgung, schönen und/oder sicheren Standplatz. Etwas zum Anschauen.

    RK

  8. #8
    Registriert seit
    20.11.2020
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Zusammen!
    Bevor ich losfahre, mache ich mir auf jeden Fall bewusst, dass ich genügende Menge von Wasser und alle nützliche Dinge für uns alle habe. Wir bevorzugen immer ein Stellplatz, wenn es natürlich möglich ist, in der Nähe von Sehenswürdigkeiten. Es gibt ein einziges Grund dafür, weil ich mich einfach so wohlfühle. Ich würde immer ein Paar Kilometer mehr fahren um einen Stellplatz zu erreichen aber nicht wenn es zu spät abends ist. Lieber bis 16 Uhr da sein, wenn es aber nicht klappt stehen wir möglich irgendwo frei.

    LG Domi

  9. #9
    Registriert seit
    22.04.2020
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    20

    Standard

    Bitte beim Thema bleiben. Die Sticheleien helfen niemandem und wurden unsichtbar geschaltet.

    LG mod.

  10. #10
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Nähe Neunkirchen NÖ aus NaLoLi
    Beiträge
    162

    Standard

    Also z.B.: Bei einem Museumsdorf im Weinviertel ist so ein Platz. Auf dem Parkplatz ist ein Teilbereich gekennzeichnet für Womo. Mit Strom und so. Da der aber mit PKW völlig zugestell war, sind wir am anderen Ende vom Parkplatz gestanden. Einfach Toll. für uns. Ruhig und fein.
    In Kritzendorf der ist lustig. Da stehst 10 Meter neben dem Gleis der FJBahn. Da glaubst der Zug fährt durch das Womo. Aber der Vorteil, zu den Heurigen ist`s net weit.
    In RO war ich mit Park4night auf einem wilden Stellplatz direkt neben der Donau. Keine IS (InfraStruktur) und ruhig. IDEAL.
    Auch RO. Direkt am Meer ein Platz voll mit WoWa`s. Frage: Kann man da stehen? Natürlich tun wir ja auch alle! Was kostet es? NIX, nur kan Mist dalassen! Auskunft von einem Rumänen mit österr. Staatsbürgerschaft. Der hat auf seinem Platzerl die Fahnen von RO, von Kanada und Ö.
    Hohe Wand oben sowieso.
    San Remo. Da ist direkt neben dem CP ein SP und das toll am Meer.
    In Kehl (D) hast am Weg zum CP einen Stellplatz beim Sportplatz. A bisserl eng aber für eine Nacht topp.
    Des sind so Plätze die wir anfahren. Ein max. zwei Nächte und dann Tschüssss

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •