Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 12V Ladegerät für Laptop

  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Beiträge
    182

    Standard 12V Ladegerät für Laptop

    Moin

    Eine Frage, da ich dieses Wochenende wieder mal ohne Strom stand und ich den Laptop mit hatte habe ich gemerkt das so ca nach einer Stunde der Akku aus dem letzten Loch pfiff.
    Da wie keinen 230er Strom haben wenn wir nicht angestöpselt sind wäre die Alternative ein 12V Ladegerät, dazu meine Frage.
    Muss ich dabei auf was besonderes achten, wenn ich mir da irgendwo ein Ladegerät kaufe? Sind da welche die grundsätzlich was besser oder schlechter machen als andere?
    Da bei intensiver Nutzung doch einiges an Strm niedergeht sollte es doch ziemlich flott laden.

    Da sich hier doch einige mit den Elektrodingen ziemlich gut auskennen, dachte ich frag einfach mal.
    Gruß Alex

    Unterwegs mit einem Pössl Roadcar 540er

  2. #2
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Wien, 7.Bezirk
    Beiträge
    3.346

    Standard

    Das könnte für dich zum Beispiel passen:

    www.conrad.at/de/p/hama-00039726-notebook-netzteil-120-w-15-v-dc-16-v-dc-18-v-dc-19-v-dc-20-v-dc-6-a-397087.html

    Oder auch dieses:

    www.conrad.at/de/p/voltcraft-smp-125-usb-notebook-netzteil-125-w-15-v-dc-16-v-dc-17-v-dc-18-v-dc-18-5-v-dc-19-v-dc-19-5-v-dc-20-v-dc-512661.html
    Liebe Grüße
    Gerhard und Hanna
    unterwegs mit Adria Twin SL

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    49

    Standard

    Ich verwende einen 300W Wechselrichter und stecke da mein original Netzteil an. Mein HP-Notebook hat einen 3poligen Anschluss und da passen die Standardnetzteile nicht.
    lg Helmut

  4. #4
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Hengist
    Beiträge
    6.451

    Daumen hoch

    Ich wuerde das hier - mit 120W - verwenden: KLICK.
    • Universell einsetzbares Netzteil zum Laden des Laptops an der Zigarettenanzünderbuchse: Geeignet zum Einsatz in allen Fahrzeugen mit 12 V Bordnetz (z.B. PKW, Wohnmobil, Caravan, moderne Motorräder, kleine Boote)
    • Inkl. 10 Adapter für verschiedene Geräte gängiger Hersteller: Ist der richtige trotzdem nicht dabei, kontaktieren Sie einfach den Hama Adapterservice (s. Link auf der Verpackung) und der richtige Adapter wird Ihnen binnen weniger Tage zugesendet.
    • Flexibel nutzbar für verschiedene Geräte: Ausgangsspannung manuell umschaltbar zwischen 15-24 V (je nach Notebook/Netbook), max. Ausgangsleistung 120 W, LED-Funktionsanzeige gibt Auskunft über den Gerätestatus
    • Hohe Sicherheit: Automatische Abschaltung bei Überhitzung und Kurzschluss. Integrierte Überstromsicherung
    • Lieferumfang: 1 Notebook-Netzteil, 10 Notebook-Adapter, 1 Bedienungsanleitung
    LG Bernd
    hier wird diesel noch mit liebe verbrannt....シ
    https://darkdogontour.blogspot.com

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Beiträge
    182

    Standard

    Danke euch für die Tipps, das Teil von Harma hatte ich auch schon auf dem Radar. Werde es wohl mal testen danke.

    Das mit dem Wechselrichter ist so eine Sache, ist um einiges teuerer und ich wandle damit vorher 12V auf 230V und dann wieder auf 19V, ist wohl nicht sehr effektiv war mein Gedanke.
    Gruß Alex

    Unterwegs mit einem Pössl Roadcar 540er

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von MacAlex Beitrag anzeigen
    Das mit dem Wechselrichter ist so eine Sache, ist um einiges teuerer und ich wandle damit vorher 12V auf 230V und dann wieder auf 19V, ist wohl nicht sehr effektiv war mein Gedanke.
    Die Verluste sind sicher höher. Dafür paßt das auch für andere Geräte.

    Bei den Laptop NT kommt es sehr auf die Marke an. Bei meinem HP paßten die allgemeinen auch nicht. Ich hab mir dann selber einen Adapter gebastelt. Damit sind dann zwei der günstigen NT eingegangen, eines rauchte, eines summte (lag nicht am Adapter). Danach ein China DCDC Wandler mit genug Leistung, der gut funktioniert. Nur leider nicht mit dem neuen Acer Laptop. Auch ein billiges 12V NT extra für Acer geht nicht. Also suche ich weiter. Und im Notfall habe ich immer noch den Wechselrichter.

    Das mit dem "schnell" laden ist mehr eine Sache des Laptops. Der braucht eine bestimmte Spannung und genug Strom. Sonst bricht die Spannung zusammen und er lädt gar nicht. Also entweder genug Strom oder es geht nicht. Langsam laden tun die Dinger i.A. nicht.

    RK

  7. #7
    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Beiträge
    182

    Standard

    Ich hab gestern einfach mal das Teil von Harma gekauft und werde es testen, wird sich zeigen ob´s was ist oder nicht.
    Wechselrichter werde ich erst überlegen wenn ich mal Solarpanele am Dach hab.
    Gruß Alex

    Unterwegs mit einem Pössl Roadcar 540er

  8. #8
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von MacAlex Beitrag anzeigen
    Wechselrichter werde ich erst überlegen wenn ich mal Solarpanele am Dach hab.
    Wobei das ja nur indirekt zusammenhängt, wenn man mehr Strom verbrauchen will und länger wo steht. Selbst von der Verkabelung gibt es nur geringe Berührungspunkte (außer an der Batterie). Ich hatte den WR vor der Solar.

    RK

  9. #9
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von r_kopka Beitrag anzeigen
    Auch ein billiges 12V NT extra für Acer geht nicht. Also suche ich weiter.
    Inzwischen weiß ich, warum es nicht ging. Ich hatte nicht genau genug auf die Nummer des Laptops geachtet. Meiner braucht zuviel Strom. 135W oder 7,1A. Anscheinend gibt es da keine KfZ NT mehr. Ich hab nichts über 125W gefunden, was auf 6A rausläuft.

    RK

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •