Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Suche einen Wohnmobil

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2019
    Beiträge
    2

    Standard Suche einen Wohnmobil

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Wohnmobil von Ende Juni bis Mitte Juli 2020 (3 Wochen). Ich und mein Partner (25 und 28 Jahre) sind aus Wien und wollen im erwähnten Zeitraum eine Reise nach Norwegen über Polen, Estland, Lettland usw. unternehmen. Ich habe schon einige Webseiten durchgesucht und finde kein passendes Fahrzeug. Die meisten Anbieter gedulden nur eine bestimmte Kilometeranzahl/Tag, die wir leider nicht einhalten können.

    Wir haben keine Kinder und Haustiere, wollen nur Abenteuer .

    Wir benötigen nicht viel eine kleine Ecke, wo ich Kleinigkeiten kochen kann und ein Schlafplatz, aber eine Dusche und eine Rückfahrkamera sollte das Fahrzeug haben.

    Natürlich wollen wir das Fahrzeug nicht kostenlos haben, würden etwas zahlen.

    Wie oben erwähnt, habe ich etliche Webseiten durchgeforstet und verzweifele langsam .

    Vielleicht seid ihr so nett und könnt mir weiterhelfen bzw. evtl. ein Wohnmobil zur Verfügung stellen.

    Ich bedanke mich herzlichst.

    Liebe Grüße
    Soli

  2. #2
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Niederösterreich.
    Beiträge
    1.460

    Standard

    ab 21 tage kilometerfrei, darunter zahlst halt für die kilometer dazu. denke das werden alle so ähnlich handhaben:
    privat wird dir wohl niemand sein womo überlassen.

    https://www.reisemobilcenter.at/vermietung/mieten-konditionen/



  3. #3
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.233

    Standard

    Zitat Zitat von Soli Beitrag anzeigen
    wollen im erwähnten Zeitraum eine Reise nach Norwegen über Polen, Estland, Lettland usw. unternehmen.
    unabhängig vom Fahrzeug: das ist VIEL zu viel für nur 3 Wochen

    wenn du unbedingt privat mieten willst (mit allen Risiken), dann probiers mal hier: https://paulcamper.at/
    keine Erfahrungen damit, ich würde es nie machen und halte auch nichts davon, aber vielleicht hilft es ja DIR
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  4. #4
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.938

    Standard

    Hallo

    wenn ihr aus wien seid probiers bei der firma gebetsroither in hagenbrunn, die helfen gerne, privat wird dir niemand sein womo borgen, und würde ich auch nicht machen, denn beim händler bist du sicher besser abgesichert.

    wünsche euch noch viel glück bei der suche.
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    29. Forumstreffen in Stadl/Mur
    wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  5. #5
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Hengist
    Beiträge
    6.514

    Standard

    Zitat Zitat von Soli Beitrag anzeigen
    (3 Wochen).... wollen im erwähnten Zeitraum eine Reise nach Norwegen über Polen, Estland, Lettland usw. unternehmen.
    10.000km in 3 wochen. 480km pro tag. der pisatest hatte immer recht. und jetzt wollen die quotendummies womofahren oder werden kurz altkanzler . die kofferliste war gut, aber ich werde sie sicher nicht wiederbeleben...
    hier wird diesel noch mit liebe verbrannt....シ
    https://darkdogontour.blogspot.com

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    581

    Standard

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    unabhängig vom Fahrzeug: das ist VIEL zu viel für nur 3 Wochen
    Ich habe bei 3 Wochen Norwegen nur einen kleinen Teil im Süden gesehen. Andere fahren 3 Wochen PL oder Estland etc. Wollt ihr einfach nur fahren (wurde ja schon gerechnet) ohne was anzuschauen ? Zumal man z.B. in Norwegen sehr viel langsamer als bei uns vorankommt.

    Ich war gerade in Schottland 3,5Wochen 6.600km und bin recht viel gefahren. Wobei der größte Teil auf der Anreise stattfand, wo man schnell fahren konnte und einige weitere Strecken der Flucht vor dem schlechten Wetter geschuldet waren. Das geht, ist aber eher zuviel. Bleibt bei einem Land/Region, da habt ihr mehr davon. Dann könnt ihr auch leichter mal vom Plan abweichen. Bei eurer Strecke müßtet ihr euch sehr genau danach richten, um in der Zeit wieder nach hause zu kommen.

    RK
    Geändert von r_kopka (25.09.2019 um 11:26 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    581

    Standard

    Da die Zeit schon abgelaufen war, ein weiterer Beitrag.

    Ich muß mich teilweise korrigieren, nachdem ich das mal bei Google Maps eingegeben habe. Wenn ihr von Tallin nach Stockholm übersetzt (gibt es da eine Fähre ?) und nur bis Oslo wollt, wären das nur etwa 4400km, dafür nur ein sehr kleiner Teil N. 5500km wenn man den Botnischen Meerbusen umfährt.
    Trotzdem bleibt das eine unglückliche Kombination - von Estland nach Norwegen. Da ist viel Land dazwischen. Kombiniert doch z.B. Estland mit Finland. Oder DK, Schweden mit Norwegen. Oder einfach nur die baltischen Staaten. Bekannte waren dieses Jahr dort und haben nicht alles gesehen.

    RK

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Beiträge
    190

    Standard

    Ja das Fahren wird oft unterschätzt, sind heuer auch in Schottland gewesen, 2,5 Wochen 5800Km und 80Std reine Fahrzeit. Da der Bärenanteil die An- und Heimreise auf Autobahnen war es noch halbwegs vertretbar, aber auf alle Fälle Grenzwertig.
    Gruß Alex

    Unterwegs mit einem Pössl Roadcar 540er

  9. #9
    Registriert seit
    05.08.2019
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    81
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Vielleicht versucht ihr es mal auf einer Seite in Deutschland.
    Da gibt es genug private anbieter,da ist es vielleicht anders
    lg
    Geändert von vossis on tour (27.09.2019 um 14:36 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •