Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: suche Empfehlung zu Reiseführer(n)

  1. #1
    Registriert seit
    08.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    328

    Standard suche Empfehlung zu Reiseführer(n)

    Hallo Camper,

    ich bin auf ein paar Reiseführer gestossen, die Bewertungen in den einschlägigen Portalen sind, wie so oft, sehr unterschiedlich.
    Vielleicht kann mir ja jemand von euch dazu etwas sagen:

    FKK Reiseführer Europa 2019
    https://www.amazon.de/FKK-Reisef%C3%BChrer-Europa-2019-sch%C3%B6nsten/dp/3795603501/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1549379166&sr=1-1&keywords=fkk+reisef%C3%BChrer+2019

    Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Sardinien von Peter Höh
    https://www.amazon.de/Reise-Know-How...%B6h+sardinien

    Sardinien: Mobile Touring Highlights von Werner Rau
    https://www.amazon.de/Sardinien-High...=rau+sardinien

    Mit dem Wohnmobil nach Sardinien von Reinhard Schulz
    https://www.amazon.de/Mit-Wohnmobil-...hulz+sardinien

    Von dem Schulz waren hier ja einige nicht so begeistert.

    Mir ist klar, dass das Erscheinungsdatum hierbei eine ganz große Rolle spielt, die Frage ist wie gut die Neuauflagen nachrecherchiert sind. Habt ihr da Erfahrungen?

    LG
    loup
    Wo Licht ist, ist auch Schatten.
    Wo viel Licht ist, hat der Schatten keine Chance.

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Hengist
    Beiträge
    6.312

    Standard

    Die Reise-Kow-How-Serie schaetze ich, vor allem, wenn ich ein Land zum ersten mal besuche. Den Schulz hast du ja schon angesprochen... mir sagt er nicht zu.

    Falls es interessiert, wie ich an die "Planung" herangehe: Ich lese erstmal querbeet im Netz, was so erscheint. Zum jeweiligen Land selber hol ich mir dann die Buecher von Vis-à-Vis /DK. (Beispiel Sardinien: Klick). Fuer meine Art der Faktensuche haben diese Reisefuehrer die ideale Aufbereitung und genug, um grobe Richtungen im Land vorzugeben.

    Der "Rest" passiert dann zeitnah vor Ort. Und wenn ich mir schon vorher "Pflicht"-Plaetze aussuche, dann wird das alles u.a. in Maps.me festgehalten. Warum keine spezialisierten Reisefuehrer in meiner Bibliothek stehen? Weil die Vorlieben der Autoren zu den Themen WoMo oder FKK oder Flussbaden oder Resturants oder Mountainbiken oder wasweisich naturbedingt ziemlich einseitig ausfallen. Ich weiss, was ich will und da reicht zur Vorab-Info das Netz.

    LG
    hier wird diesel noch mit liebe verbrannt....シ
    https://darkdogontour.blogspot.com

  3. #3
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Österreich - Salzburg - Kuchl
    Beiträge
    607

    Standard

    Hallo loup,
    bei unserer Sardinienreise 2011 (ach wie die Zeit vergeht …)
    http://www.unterwurzacher.info/reise...rdinien_01.htm
    hatten wir den Reiseführer vom Kow-How-Verlag und den "Schulz" zur Verfügung - wobei ich sagen muss, dass ich, entgegen vieler anderer Meinungen, ein ausgesprochener Fan der Womo-Reihe "Mit dem Wohnmobil nach …" bin (bitte steinigt mich nicht dafür … ;-)). Mir gefällt der Schreibstil und die Berichte aus diese Reihe kommen unserem Reiseverhalten ziemlich entgegen … Natürlich - aber das ist bei jedem Reiseführer das Selbe - muss man die Angaben mit ein bisschen Hausverstand lesen und darf nicht gleich beleidigt sein, wenn mal ein Stellplatz nicht mehr zugänglich ist. Außerdem findet man auch schnell selber einen geeigneten Stellplatz auf Sardinien, wenn die Jahreszeit passt (wir waren zu Ostern unterwegs …).

    Aber auch die schönsten Routen aus dem Know-How-Verlag haben uns gefallen und wir konnten auch hier einige Punkte für uns entdecken. Nicht zu vergessen, die meist interessante Recherche im Internet. Wir suchen uns dann einige Punkte heraus, die wir unbedingt besuchen wollen, stellen uns eine ungefähre Route zusammen, die wir dann meistens während der tatsächlichen Fahrt wieder über den Haufen schmeißen …
    Aber auch hier leistet der Reiseführer aus dem Womo-Verlag für UNS immer wieder gute Dienste: Einfach schauen, ob ein geeigneter Stellplatz in der Gegend ist und was es zu erkunden gibt. Ein Highlight auf Sardinien war der "Geheimtipp" aus dem Womo-Verlag mit dem Olivenölkauf bei "Mamma Cossedu" …

    Also für UNS sind die Bücher aus dem Womo-Verlag die Grundlage eigentlich für jede Womoreise …

    LG Rupert
    --------------------------------------------------
    Liebe Grüße aus Kuchl im schönen Salzburger Land
    Sonja und Rupert

    Unsere Homepage:
    Reiseberichte - Fam. Unterwurzacher

    Neuester Reisebericht:
    SÜDNORWEGEN 2018 - Die Reise ins Land der Fjorde ...

  4. #4
    Registriert seit
    08.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    328

    Standard

    Hallo,

    lieben Dank für eure Tipps!

    Zitat Zitat von Rupert Unterwurzacher Beitrag anzeigen
    ... die meist interessante Recherche im Internet. Wir suchen uns dann einige Punkte heraus, die wir unbedingt besuchen wollen, stellen uns eine ungefähre Route zusammen, die wir dann meistens während der tatsächlichen Fahrt wieder über den Haufen schmeißen …
    Ich habe einen ähnlichen Zugang, ein paar "must see's", der Rest ergibt sich dann nach Lust und Laune (und Wetterlage).

    Zitat Zitat von Rupert Unterwurzacher Beitrag anzeigen
    ...Einfach schauen, ob ein geeigneter Stellplatz in der Gegend ist und was es zu erkunden gibt.
    Und gerade das wünsche ich mir von einem WoMo-Reiseführer: aktuelle SP und CP, vllt. auch mit einer kurzen Beschreibung. Es nervt in der Gegend herumzukurven und immer wieder vor verschlossenen Toren zu stehen.

    Und was ich bis jetzt von Sardinien gelesen habe ist dass die Stellplätze dort oft nicht langlebig sind.

    LG
    loup
    Wo Licht ist, ist auch Schatten.
    Wo viel Licht ist, hat der Schatten keine Chance.

  5. #5
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Wien, 7.Bezirk
    Beiträge
    3.279

    Standard

    Reise Know How zählt auch zu unserer bevorzugten Lektüre. Sowohl die Reiseführer als auch die WOMO Tourguides.
    Auch die Reiseführer vom Müller Verlag sind sehr gut.
    Liebe Grüße
    Gerhard und Hanna
    unterwegs mit Adria Twin SL

  6. #6
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    3.217

    Standard

    Hallo!

    Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen - Reise Know How sind super; Peter Höh schreibt gut!

    Müller kaufe ich auch immer für das jeweilige Wunschziel!

    Und zum "Bilder schauen" / Guster holen gibt es die "Du Mont Bildatlas" in Din A4 Format!

    Viel Spaß beim planen
    servus,
    Bertl

    www.urlaubsdoku.at
    unterwegs mit Dethleffs A5881

  7. #7
    Registriert seit
    06.07.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    997

    Standard

    Bei mir wird es auch meistens Reise knowhow oder Müller. Gute Tipps gibt's oft bei Velbinger und LonelyPlanet, aber insgesamt sind die eher für Rucksacktouristen. Beim WomoVerlag gefällt mir der Stil mit den Hauptthemen Wasserschlauch und Sicherheit nicht, aber vielleicht ist das inzwischen anders, hab schon lange keinen mehr gekauft. Spezielle Tipps für Wohnmobile suche ich dann eher im Internet.
    Noch eine Erfahrung zum ADAC Campingführer: Wenn dort "schöner Blumenschmuck“ erwähnt wird, ist der Platz meistens voll mit deutschen Plastikbombern.

  8. #8
    Registriert seit
    18.04.2008
    Ort
    Münsterland ( D - NRW )
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Loup
    außer dem FKK Führer besutze ich alle anderen 3
    Für uns war der Höh der am besten zu nutzende. Wir waren 3 x auf Sardinien. Habe aber auch nicht die aktuellste Ausgabe. Der Rau ist ordentlich. Der Schulz, na ja
    viel spass auf Sardinien.
    Paul

  9. #9
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    dem Tennengau
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Hallo Loup,
    Nun wir informieren uns mittlerweile hauptsächlich mit einem normalen Reiseführer und auf Webseiten diverser Womofahrer. Die im Bordatlas angeführten wenigen Stellplätze existieren wenigstens tatsächlich. Die Womoführer von Schulz eignen sich nur zum Grillanzünden gut. Aktuelle Stellplätze wirst du leider keine finden. Der Autor war vermutlich das letzte Mal im vorigen Jahhundert dort und legt die Bücher nur alle paar Jahre ohne Änderung neu auf.
    Wir haben 2011 im Womo-Führer Ausgabe 2011 meistens nicht einmal mehr die angegebenen Zufahrten zu den Stellplätzen nutzen können.

    Wir wünschen euch eine schöne Zeit auf Sardinien und wenig Frust über falsche Info's.
    Günther
    liebe Grüße
    womogue

    Öffne die Augen,
    dann wird jeder Tag zum Erlebnis.
    Nimm dir aber auch Zeit für deine Träume
    bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!
    Homepage
    http://www.gugls.eu/
    neuester Bericht:
    http://www.gugls.eu/suedtirol-im-september.html

  10. #10
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Österreich - Salzburg - Kuchl
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von womogue Beitrag anzeigen
    Hallo Loup,
    ...Die Womoführer von Schulz eignen sich nur zum Grillanzünden gut. Aktuelle Stellplätze wirst du leider keine finden. Der Autor war vermutlich das letzte Mal im vorigen Jahhundert dort und legt die Bücher nur alle paar Jahre ohne Änderung neu auf.
    Wir haben 2011 im Womo-Führer Ausgabe 2011 meistens nicht einmal mehr die angegebenen Zufahrten zu den Stellplätzen nutzen können.

    ...
    Hallo Günter,
    das hat mich jetzt aber genauer interessiert und ich habe mir noch einmal unseren Reisebericht aus dem Jahr 2011 genau angesehen: Alle Stellplätze und Aussichtspunkte haben wir aus dem Schulz-Reiseführer verwendet und nur bei einem Stellplatz war die Zufahrt zum Meer auf Grund eines Höhenbalkens nicht möglich (wir haben vor dem Balken an einer Strandbar ungestört übernachtet). Alle anderen Stellplätze und Angaben haben perfekt gepasst und wir haben wirklich wunderschöne Plätze zur Übernachtung und zum Anschauen im Reiseführer "Mit dem Wohnmobil nach Sardinien …" gefunden. Ich weiß, dass viele den "Schulz" nicht mögen. Ich will da auch niemanden von irgendetwas überzeugen (ist mir völlig egal und liegt mir fern ...) - jeder nach seiner eigenen Version! Für uns war und ist dieser Reiseführer - wie ich schon schrieb, mit Hausverstand verwendet - auf unseren schönen Reisen vom Nordkap bis Griechenland einfach eine perfekte Basis, um unkompliziert an traumhafte und meistens (immer noch) sehr oft an einsame und zauberhafte Plätze mit dem Wohnmobil zu kommen …
    (Vielleicht hattet ihr eine ältere Version in Verwendung?)

    Liebe Grüße und weiterhin schöne Reisen
    Rupert
    --------------------------------------------------
    Liebe Grüße aus Kuchl im schönen Salzburger Land
    Sonja und Rupert

    Unsere Homepage:
    Reiseberichte - Fam. Unterwurzacher

    Neuester Reisebericht:
    SÜDNORWEGEN 2018 - Die Reise ins Land der Fjorde ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •