Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: WoMo gebraucht kaufen ?

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Pottendorf, Niederösterreich
    Beiträge
    2

    Standard WoMo gebraucht kaufen ?

    Hallo, ich bin's - die Neue aus Pottendorf

    wir wollen für unsere künftigen Kurz- und Langurlaube wieder zum Campen aus Jugendtagen zurückzukehren. Unterwegs sind mein Mann und ich mit unserem Hund und hinziehen tut's uns zu den fließenden Fischgewässern aller europäischer Länder.

    Zum einen ist da die leidige Frage WoWa versus WoMo ... und dann gilt es natürlich auch, sich nach dem Budget zu richten. Da uns die Reise mit einem WoMo verlockender und *leichter* vorkommt habe ich nun ein wenig nach gebrauchten WoMos gesucht ... gibt es, sogar zu erschwinglichen Preisen. Dementsprechend weit zurück liegt das Baujahr und hoch sind die gefahrenen Kilometer.

    Deshalb bitte ich um euer Schwarmwissen und eure Erfahrungen: Ein WoMo aus den 90ern - ja oder eher lieber bitte doch nicht?
    Worauf müssen wir achten?
    Und ist vielleicht ein WoWa doch besser?

    Danke schon jetzt für eure Erfahrungen!

    Liebe Grüße aus PoDo
    Sylvia

  2. #2
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.753

    Standard

    Hallo

    vorerst ein herzliches willkommen aus dem westen von wien nach zur neuen nach pottendorf.

    womo aus den 90igern kann noch voll i.o. sein, (meines ist von 1986), aufpassen beim kauf ob es halbwegs dicht ist, (ein 100% dichtes wirst warscheindlich nicht bekommen), einmal hinein riechen ob es schon modert, beim Fahrzeug wie bei jedem anderen Gebrauchtwagen kauf aufpassen auf rost und gesamtzustand.

    kommt auch auf euer Budget an wieviel ihr ausgeben wollt/könnt.

    zur frage was ist besser wowa bzw. womo muss jeder für sich selbst entscheiden, hier kann man keine Auskunft geben, aber um dies herauszufinden wäre die einfachste variante einmal ausborgen, danach könnt ihr sicher für euch leichter entscheiden was euch besser gefällt.

    noch viel spass beim aussuchen, sodass ihr das richtige findet.
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    27. Forumstreffen wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  3. #3
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Beiträge
    586

    Standard

    Ja entscheiden muss jeder für sich, wobei ein Womo aus den 90 ern doch schon sehr alt und wahrscheinlich auch nicht mehr richtig dicht ist, Es gibt keine Klima, meistens keine Servolenkung, und ein Radio ist meist überflüssig, besser sind da schon oropax

    Wenn ihr ein vernünftiges Zugfahrzeug habt, dann würde ich mich für einen Wohnwagen entscheiden. Diesen kann man überall stehen lassen und man ist mit dem PKW flexibel.
    LG
    Toni

  4. #4
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    6.990

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbycamper Beitrag anzeigen
    ein Womo aus den 90 ern doch schon sehr alt und wahrscheinlich auch nicht mehr richtig dicht ist, Es gibt keine Klima, meistens keine Servolenkung, und ein Radio ist meist überflüssig,
    Die Loeung heisst Kastenwagen mit einem Stern drauf statt undichtem Johgurtbecher. Meiner hat sogar ABS.
    Hier wird Diesel noch mit Liebe verbrannt... ツ
    #DarkDogOnTour

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Pottendorf, Niederösterreich
    Beiträge
    2

    Standard

    Guten Morgen,

    danke für eure Antworten und Hinweise ... ihr habt mir eine Ahnung davon gegeben, worauf ich achten muss, wenn ich ein WoMo besichtige.

    Bezüglich WoWa denke ich, dass ich mit meinem Renault Kangoo durchaus einen kleinen WoWa ziehen kann - hier ist das Gegenargument meines Mannes: Mit dem kommst nicht überall hin, weil man weniger wendig ist. Ich seh schon, es wird auf Probefahrten mit beiden rauslaufen

    Kastenwagen (mit und ohne Stern) klingt auch gut ... die stelle ich mir vom Fahrgefühl her am besten vor ...

    Ich bin am weitersuchen und besichtigen und probieren - Danke!


    LG
    Sylvia

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.682

    Standard

    Hallo!

    Wir hatten das Vorgängerauto des Kangoo. Mit dem haben wir einen kleineren Hänger gezogen. Der war der Grund, warum ich beim Fahrzeugkauf nicht mehr an französische Autos denke...

    Ob Wohnmobil oder Wohnwagen wurde hier schon viel geschrieben, am besten stöbert ihr etwas dazu. Die Argumente sind immer die gleichen, die brauche ich nicht zu wiederholen.

    Wie du schon geschrieben hast: Ein kleiner Wohnwagen geht sich mit eurem Kangoo sicher aus, mit dem seid ihr auch flexibler und leichter unterwegs wie mit einem Dickschiff. Der eigentliche Punkt wird euer Urlaubsstil sein: Wild campen geht mit einem Wohnmobil deutlich besser. Dafür gibt es ums gleiche Geld weit bessere Wohnwagen.

    Lg von georg, der am Weg zum Urlaub in Griechenland wieder "mit dem Wohnwagen so gut wie unpassierbare Straßen" passiert hat.
    georgf.

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.682

    Standard

    Hallo!

    Wir hatten das Vorgängerauto des Kangoo. Mit dem haben wir einen kleineren Hänger gezogen. Der war der Grund, warum ich beim Fahrzeugkauf nicht mehr an französische Autos denke...

    Ob Wohnmobil oder Wohnwagen wurde hier schon viel geschrieben, am besten stöbert ihr etwas dazu. Die Argumente sind immer die gleichen, die brauche ich nicht zu wiederholen.

    Wie du schon geschrieben hast: Ein kleiner Wohnwagen geht sich mit eurem Kangoo sicher aus, mit dem seid ihr auch flexibler und leichter unterwegs wie mit einem Dickschiff. Der eigentliche Punkt wird euer Urlaubsstil sein: Wild campen geht mit einem Wohnmobil deutlich besser. Dafür gibt es ums gleiche Geld weit bessere Wohnwagen.

    Lg von georg, der am Weg zum Urlaub in Griechenland wieder "mit dem Wohnwagen so gut wie unpassierbare Straßen" passiert hat.
    georgf.

  8. #8
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.682

    Standard

    Eine Ergänzung:
    Vielleicht macht es auch Sinn, bei sehr beschränktem Budget zu mischen. Also erst einmal mit einem Wohnwagen anfangen (wenn er überhaupt mit eurem Urlaubsstil kompatibel ist) damit Geld zu sparen, und nach ein paar Jahren um zu steigen. Ein Wohnwagen kostet auch im Betrieb deutlich weniger. Die Fahrzeugtechnik ist primitiv bis zum Geht-nicht-mehr, da kann weniger kaputt gehen.

    Allgemein kannst bei sehr alten Fahrzeugen Glück oder Pech haben. Eines ist aber immer gleich: Viele Teile werden auch ohne Fahren, alleine auf Grund des Alters, Schaden erleiden.

    Ein Faktor ist auch: Egal ob Wohnmobil oder Wohnwagen, ein trockener Unterstand erhöht die Lebensdauer. Das ganzjährige Stehen in Regen, Schnee und Eis stecken wahrscheinlich die Kastenwagen noch am besten weg.

    Lg!
    georgf.

  9. #9
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    473

    Standard

    Zitat Zitat von Xanthippe Beitrag anzeigen
    - hier ist das Gegenargument meines Mannes: Mit dem kommst nicht überall hin, weil man weniger wendig ist. Ich seh schon, es wird auf Probefahrten mit beiden rauslaufen
    Der Punkt beim Wowa ist, daß man nicht überall hin kommen muß. Man sucht sich einen CP (ohne ist es nicht so toll), auf dem der Wowa steht und klappert dann bequem die Umgebung ab. Mit dem Womo kommt man auch nicht überall hin.

    Gerade bei knappem Budget und fehlender Erfahrung würde ich auch (erstmal) eher zum Wowa raten.

    Zitat Zitat von georgf. Beitrag anzeigen
    Allgemein kannst bei sehr alten Fahrzeugen Glück oder Pech haben. Eines ist aber immer gleich: Viele Teile werden auch ohne Fahren, alleine auf Grund des Alters, Schaden erleiden.
    Stimmt. Und je älter das Fahrzeug, desto schwieriger und langwieriger wird es, die passenden Ersatzteile zu bekommen.

    RK

  10. #10
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    6.990

    Standard

    Zitat Zitat von r_kopka Beitrag anzeigen
    Der Punkt beim Wowa ist,..
    ...dass du, um die Mobilitaet deines Zugfahrzeuges nutzen zu koennen, den WoWa auf einem (Camping-)platz abstellen muss. Freistehen ist mit dem WoMo einfacher.
    Hier wird Diesel noch mit Liebe verbrannt... ツ
    #DarkDogOnTour

  11. #11
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    473

    Standard

    Zitat Zitat von STO Beitrag anzeigen
    ...dass du, um die Mobilitaet deines Zugfahrzeuges nutzen zu koennen, den WoWa auf einem (Camping-)platz abstellen muss. Freistehen ist mit dem WoMo einfacher.
    Die Frage ist, was will man im Urlaub machen ? Wenn es darauf ankommt, unbedingt immer frei zu stehen, dann ist ein Womo besser. Aber nicht jeder Ort, den man erreichen will, ist das richtige für ein Womo und erst recht nicht zum freien Übernachten. Hier kann ein CP als Basis und die größere Mobilität eines PKW durchaus vorteilhaft sein.

    Ich fahre ein Womo. Aber für manche Urlaubsaktivitäten ist das eher unpraktisch. Da würde ein Wowa besser passen. Gerade Richtung sportliche Aktivitäten (bei mir Tauchen). Die Basen sind nicht immer auf einem CP sondern eher in engen Häfen und teils gar nicht mit dem Womo zu erreichen oder ich kann oder darf dort nicht stehenbleiben. An vielen Seen ist es schon mit dem PKW schwierig an der gewünschten Stelle zu parken, mit dem Womo oft unmöglich. Von den ganzen Höhenbegrenzungen und Parkverboten (z.B. in F) abgesehen. Ich schätze, das ist für Angler auch nicht viel besser. Außer, daß die weniger Equipment rumschleppen müssen.

    RK

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •