Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: Dashcamvideo vor Gericht in Deutschland als Beweismittel zulässig

  1. #1
    Registriert seit
    13.12.2010
    Ort
    D, Nähe Regensburg
    Beiträge
    586

    Standard Dashcamvideo vor Gericht in Deutschland als Beweismittel zulässig

    Liebe Grüße
    Peter
    Es ist nicht wichtig wohin Du im Leben gehst...was Du machst...
    oder was Du hast...
    Es kommt darauf an, wen Du an Deiner Seite hast.

    ois isi

  2. #2
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.951

    Standard

    ich finds auch gut.

    Jetzt (zumindest in DE) ist der de-facto-Zustand wenigstens legalisiert.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  3. #3
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Wien, Türnitz
    Beiträge
    1.826

    Standard

    Ich würde es sehr begrüßen wenn der einsatz von Dashcams auch bei uns in Österreich erlaubt werden würde. Es ist aber zu befürchten das viele Lenker es nutzen würden andere bloßzustellen und ihre vergehen online stellen (es gibt ja schon genug derartige Video im Netz zu finden). Es ist halt eine schwierige Sache mit dem Dashcams. Im Schadensfall können diese nützlich sein aber es könnte eben auch sehr viel Schindluder damit betrieben werden.
    Unterwegs mit Toyota Verso S verfolgt von Niewiadow 126NT

  4. #4
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Niederösterreich.
    Beiträge
    1.177

    Standard

    das kanns jetzt auch. dauernde aufnahme ist auch in deutschland verboten, somit: entweder bekommst recht bei einem unfall oder du bekommst verwaltungsstrafen. das alles unabhängig davon, was jetzt schon mit videoaufnahmen, egal welcher art, gemacht wird. genügen schon die arschlöcher, die bei rettungseinsätzen mitfilmen und das dann online stellen.

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    Österreich, Wien 14
    Beiträge
    9.756

    Standard

    Hallo

    es lebe die totale überwachung, bei allem und jeden was man tut wirst gefilmt, und gleich an den pranger gestellt, dies ist doch nur der anfang von der legalen videoüberwachung von privaten. also wem das gefällt
    Liebe Grüsse
    allzeit GUTE Fahrt und kommt gesund wieder Heim wünscht
    Westbahnmichi und seine Gabi
    kommen aus Wien 14


    27. Forumstreffen wir waren dabei

    www.handwash.cc
    www.rdh-websolutions.at

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Beiträge
    88

    Standard

    Also ich hab kein Problem damit wenn mich jemand Filmt, egal ob auf der Straße oder auf öffentlichen Plätzen und Gebäuden. Ich hab nix zu verbergen, nur würden sich so manche Rowdies im Straßenverkehr oder auch sonstige "Spaßvögel" die öffentlichen Gut ruiniern oder sonstige Straftaten begehen wollen 2x überlegen was sie tun.
    So zumindest sehe ich das ganze, denn ob mich so jemand sieht oder das ganze gefilmt wird ist mir ziemlich Latte.

    lg Alex

  7. #7
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Wenn man sich folgende Szenerie vorstellt:
    1.) Ich habe die Cam in Betrieb, kann einen Unfall mitfilmen und bekomme bei Gericht auf Grund dieses Filmes recht - alles ok.
    2.) Ich habe die Cam in Betrieb, es gibt keinen Unfall, ein Polizist hält mich an, bemerkt die Einschaltung und bestraft mich - warum ist dies nicht ok ?
    Hoffentlich erbarmt sich die EU, und solche Erklärungen verschwinden von der Bildfläche, denn dies ist ein Horror ! Meist kann man bei den ins Netz gestellten Kurzfilmen das Kennzeichen sowieso nicht lesen .
    Meine Cam läuft im Verborgenen immer mit.

    schöne Grüsse schreiner46

  8. #8
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.951

    Standard

    Zitat Zitat von Marsi Beitrag anzeigen
    Ich würde es sehr begrüßen wenn der einsatz von Dashcams auch bei uns in Österreich erlaubt werden würde.
    Tja, sie sind eh nicht verboten. Du darfst nur nicht dauerhaft alles überwachen. Wenn du natürlich nur jetzt diese Ausflugsfahrt mit der Jetti-Tant mitfilmst, um ihr nachher ein Filmchen vom schönen Ausflug zu machen, dann ist das völlig legal.

    Der Polizei ist das wurscht, denn das DSG ist nicht im Vollzug der Polizei. Im Gegenteil, die freut sich, wenn sie ein Video hat, wo sie, unabhängig von Zeugenaussagen, sieht, was WIRKLICH passiert ist.

    Und bei Gericht entscheidet der Richter, was er als Beweismaterial zuläßt. In der Regel wird auch er sich über objektive Beweise sehr freuen.

    Das potentielle Verfahren gegen den Überwacher vor dem Datenschutzrat ist hingegen eine reine Farce, denn das wird eingestellt, wenn die Anlage abmontiert wird. Ich hab so ein Verfahren mitgemacht, über 3J gegen eine 10000%ig illegale Überwachung, das kannst komplett vergessen. Was zahnloseres als den Datenschutz in Ö für normale Bürger gibt es nicht.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  9. #9
    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    18
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ich finde es gut Dashcam zu verwenden zum Schutz und zur Beweisführung im Schadenfall. Ich selber habe eine! Das Kennzeichen kann bei der Qualität nicht erkannt werden! Das sollte dem Datenschutz genügen! Jedoch Fahr-Ereignisse jeder Art können gut erkannt werden. Sei es ob jemand einen Schneidet oder ohne Blinken reindrängelt und vieles mehr. Auch ob man noch bei grün in eine Kreuzung einfahrt wenn es zu falschen Beschuldigungen kommt. Im Ausland kann es bei falschen Beschuldigungen helfen und vieles mehr. Die aufgezeichneten Filme haben jedoch im Internet nichts verloren und sollen nur bei eigenen Bedarf verwendet werden. Das sollte unbedingt auch in Österreich zugelassen werden. Da würde es keine Datenschutz Probleme geben wenn jeder nur zum Eigenbedarf ohne Veröffentlichung Verkehrszustände aufzeichnet.

  10. #10
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    Du darfst nur nicht dauerhaft alles überwachen.
    Der Meinung bin ich auch. Den Vorsatz alles dauerhaft muss man mir erst nachweisen. Ich fahre nicht dauerhaft und bin nicht überall. Urlaubsaufnahmen werden gespeichert, verarbeitet und landen auf YouTube als nicht gelistet. Kann also nur der sehen, der den Link von mir oder einem anderen bekommt. Jeder Fußgänger, Radfahrer oder Motorradfahrer darf eine Aktioncam verwenden, nur im Auto darfst das nicht? Beweismittel für mich sollten ok sein. Denunzieren geht natürlich gar nicht.
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  11. #11
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von soul Beitrag anzeigen
    genügen schon die arschlöcher, die bei rettungseinsätzen mitfilmen und das dann online stellen.
    Wenn Du Einsatzkräfte gleich mal als A...cher bezeichnest, finde ich das sehr bedenklich. Der Schwerverletzte im Straßengraben hätte vielleicht die A...cher gekannt, welche die Rettungsgasse behindern oder blockieren. Wenn er es überlebt. Diese widerlichen Rettungsgassenverweigerer finde ich zum ko...! Ich fahre als Einsatzfahrer im zähfliesenden Verkehr und bin minutenlang von weiten zu hören und dann wechselt dieser, was auch immer, von rechts nach links über die Rettungsgasse, obwohl dort keine Platz ist und steht schräg, als Behinderer eines Einsatzfahrzeuges, im Weg. Ich habe einen Porschefahrer erlebt, der abwinkt. "Du bist keine Rettung, Feuerwehr oder Polizei, geh sche..." Da wünschte ich mir schon eine Kamera zum Aufzeichnen von Beweismitteln. Oder Diesen als nächstes Opfer. Rettungsgassenfahrten im Netzt? Wenn die Rettungagasse funktioniert hat, als positives Beispiel und Dankeschön, warum nicht. Wenn sie nicht funktionierte, kann sich jeder einmal die Sichtweite von vis a vis anschauen. Vielleicht lernt man ja noch was. Aus meiner Sicht müsste jedes Einsatzfahrzeug aller Blaulichtorganisationen verpflichtend mit DashCams ausgestattet sein.

    Zum Thema Rettungsgasse hätte ich noch viele Argumente und Fragen, vor allem an die Gegner. Ich bin auch gegen Stabhochsprung. Weil ich es nicht kann.
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  12. #12
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Römerhauptstadt Favianis :-))
    Beiträge
    3.729

    Standard

    [QUOTE=herienoe;263446]Wenn Du Einsatzkräfte gleich mal als A...cher bezeichnest, finde ich das sehr bedenklich.[/QUOTE

    er hat die als a........er gemeint die bei einem rettungseinsatz filmen .....
    lg von Angela, Wolfgang und Kelly unterwegs mit WoWa Carado C205 gezogen von Mazda CX5

    seit dem 5.forumstreffen bei jedem treffen dabei ....


  13. #13
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Ja das habe ich schon so verstanden. Trotzdem sind es Rettungskräfte. Solche sind mal in erster Linie unterwegs um Hilfe zu leisten. Und zwar Menschen in einer Notlage. Aus meiner Sicht gute Menschen, deren Taten oft zu wenig Beachtung finden. Mir ist auch bewußt, dass es unter den Helfern zu Spannungen kommen kann und auch manchen Helfern nicht zu helfen ist. Nun zurück zur Frage: Warum sind filmende Einsatzkräfte A... ?
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  14. #14
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Wien, 7.Bezirk
    Beiträge
    3.416

    Standard

    So wie ich es verstanden habe, ging es nicht um filmende Einsatzkräfte - das ist absolut in Ordnung - sondern um filmende Schaulustige. Und das ist wirklich das Allerletzte, besonders wenn sie die Einsatzkräfte dabei behindern.
    Liebe Grüße
    Gerhard und Hanna
    unterwegs mit Adria Twin SL

  15. #15
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Spittelberg Beitrag anzeigen
    So wie ich es verstanden habe, ging es nicht um filmende Einsatzkräfte - das ist absolut in Ordnung - sondern um filmende Schaulustige. Und das ist wirklich das Allerletzte, besonders wenn sie die Einsatzkräfte dabei behindern.
    Du könntest Recht haben, danke und eine herzliche Entschuldigung an SOUL. Habe ich das wirklich falsch interpretiert?
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  16. #16
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard Anwehrmaßnamen

    Abwehrmaßnahmen
    Da gab es doch unlängst in DE den Feuerwehrmann der solchen Filmern eine Wasserdusche aus dem Schlauch verpasste. Angezeigt wurde er wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Das Verfahren wurde wohl eingestellt, weil niemand verletzt wurde. Ich fand es gut. Auch ich beobachtete neulich einen Polizisten, der von solchen Ereigniss-Filmexperten die Autokennzeichen notierte. Dienstliche Wahrnehmung ohne Beweismittel? Würde mich interessieren was dabei heraus kommt.
    Geändert von herienoe (17.05.2018 um 21:30 Uhr)
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  17. #17
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von westbahnmichi Beitrag anzeigen
    Hallo

    es lebe die totale überwachung, bei allem und jeden was man tut wirst gefilmt, und gleich an den pranger gestellt, dies ist doch nur der anfang von der legalen videoüberwachung von privaten. also wem das gefällt
    Michi, an den Pranger stellen, kann man eigentlich nur "Kriminelle" zB. Verleumdung ist eine andere Geschichte. Polizisten mit BodyCams berichten von 50% weniger Aggressivität gegen über der Exekutive, weil ihnen mitgeteilt wurde, ab jetzt wird gefilmt. In den USA wurde ein Cop von einer Frau wegen Aggressivität und sexueller Belästigung angezeigt. Am Video war von dem nichts zu sehen, aggressiv war nur die Lady. Wenn ich als graue Maus unerkannt von dieser Welt scheiden wollte, fürchtete ich mich auch vor einer Videoüberwachung. Ich hoffe sie reden in 300 Jahren immer noch über mich.
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  18. #18
    Registriert seit
    20.10.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    183

    Standard

    und wie!
    das war eh klar und deutlich geschrieben ...
    Grüße aus Wien ...
    ---
    mit einem Jeep bleibst du erst dort hängen,
    wo du ohne gar nicht hingekommen wärst


    ---
    Jeep Grand Cherokee ZJ/4.0l/6i/136Kw
    Dethleffs Camper 520V

  19. #19
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    NÖ, Gartenstadt Maria Theresia
    Beiträge
    549
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von yankee Beitrag anzeigen
    und wie!
    das war eh klar und deutlich geschrieben ...
    Ich hoffe man hört nichts Schlechtes
    Liebe Grüße sendet Helmut, J. und die Yorkshire Bande. Unterwegs mit Caravan Dethleffs Summer Edition 430 RQ gezogen von einem OPEL Astra Tourer

  20. #20
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.951

    Standard

    Zitat Zitat von herienoe Beitrag anzeigen
    Der Meinung bin ich auch. Den Vorsatz alles dauerhaft muss man mir erst nachweisen.
    Wer sollte das tun? Es interessiert doch keine Sau! Die Polizei ist dafür nicht zuständig, also wer sonst???
    Solange sich keiner der gefilmten aufregt - was wieder praktisch auszuschließen ist, solange du die Filmchen nicht im Internet veröffentlichst (weil DAS IST illegal) - WAYNE kümmerts?
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •