Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22

Thema: Wohnmobilkauf bei Knaus - ein Lotteriespiel

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2010
    Beiträge
    24
    Blog-Einträge
    3

    Standard Wohnmobilkauf bei Knaus - ein Lotteriespiel

    Nach 9 Jahren Hymer haben wir uns entschlossen, das Angebot von Knaus anzunehmen und ein Mobil der Marke PLATIN MEG 700 zu bestellen. Kaufvertrag im September 2017 auf der Welser Messe unterschrieben. Liefertermin voraussichtlich Mitte April 2018.

    Die erste Überraschung war schon mal, dass die ehrenhafte Firma Knaus nicht in der Lage war, diesen Termin zu halten. Laut Vertrieb sollte die Ausfolgung 2 Wochen später erfolgen. Jetzt - Mitte Mai, teilte und die ehrenwerte Firma Knaus über unseren Wohnmobilhändler mit - der sich im übrigen intensiv bemüht hat - das der neue Liefertermin voraussichtlich Mitte Juni sein könnte.

    Ein Hoch den profunden Managern der Firma Knaus, die offensichtlich zwar in der Lage sind, die prozentuale Zahl an 12 jährigen Zahnspangenträgern in Brasilien auf Promille zu errechnen, aber bei einer soliden Liefer- und Fertigungsplanung ihrer Produkte heillos überfordert sind. Offensichtlich kann sich die Firma Knaus keine qualifizierten Fachleute leisten, die in der Lage sind, zugesagte Liefertermine in einem vertretbaren Rahmen einzuhalten. Ob das jetzt an den Top Gagen der Manager oder den mickrigen Löhnen der normalen Facharbeiter im Knaus Werk liegt, bleibt dahingestellt. Es gilt die sogenannte Unschuldsvermutung. Es möge sich der Leser selbst beantworten.

    Raten darf ich aber jeden Käufer eines Knaus Mobiles - sollte er bereits Besitzer eines Mobiles sein- diese erst dann zu verkaufen, wenn das neu bestellte Mobil am Platz des Händlers steht. Tatsache ist, das bestenfalls das Lieferjahr aber bei weitem nicht der Liefermonat eingehalten wird geschweige denn werden kann!!!

    Das man bei der Bestellung die Firma Knaus außer acht lassen soll, ist lediglich ein böses Gerücht. Tatsache ist, dass es neben den zwei Marktführern auch noch andere Wohnmobilproduzenten gibt, die eine seriöse Liefer- Preis und Servicequalität anbieten.

  2. #2
    Registriert seit
    05.12.2002
    Ort
    Spillern
    Beiträge
    4.194

    Standard

    Zitat Zitat von lupinoklu Beitrag anzeigen
    Nach 9 Jahren Hymer haben wir uns entschlossen, das Angebot von Knaus anzunehmen und ein Mobil der Marke PLATIN MEG 700 zu bestellen. Kaufvertrag im September 2017 auf der Welser Messe unterschrieben. Liefertermin voraussichtlich Mitte April 2018.

    Die erste Überraschung war schon mal, dass die ehrenhafte Firma Knaus nicht in der Lage war, diesen Termin zu halten. Laut Vertrieb sollte die Ausfolgung 2 Wochen später erfolgen. Jetzt - Mitte Mai, teilte und die ehrenwerte Firma Knaus über unseren Wohnmobilhändler mit - der sich im übrigen intensiv bemüht hat - das der neue Liefertermin voraussichtlich Mitte Juni sein könnte.

    Ein Hoch den profunden Managern der Firma Knaus, die offensichtlich zwar in der Lage sind, die prozentuale Zahl an 12 jährigen Zahnspangenträgern in Brasilien auf Promille zu errechnen, aber bei einer soliden Liefer- und Fertigungsplanung ihrer Produkte heillos überfordert sind. Offensichtlich kann sich die Firma Knaus keine qualifizierten Fachleute leisten, die in der Lage sind, zugesagte Liefertermine in einem vertretbaren Rahmen einzuhalten. Ob das jetzt an den Top Gagen der Manager oder den mickrigen Löhnen der normalen Facharbeiter im Knaus Werk liegt, bleibt dahingestellt. Es gilt die sogenannte Unschuldsvermutung. Es möge sich der Leser selbst beantworten.

    Raten darf ich aber jeden Käufer eines Knaus Mobiles - sollte er bereits Besitzer eines Mobiles sein- diese erst dann zu verkaufen, wenn das neu bestellte Mobil am Platz des Händlers steht. Tatsache ist, das bestenfalls das Lieferjahr aber bei weitem nicht der Liefermonat eingehalten wird geschweige denn werden kann!!!

    Das man bei der Bestellung die Firma Knaus außer acht lassen soll, ist lediglich ein böses Gerücht. Tatsache ist, dass es neben den zwei Marktführern auch noch andere Wohnmobilproduzenten gibt, die eine seriöse Liefer- Preis und Servicequalität anbieten.
    War der Pamphlet notwendig? Ich glaube nein ... denn die Fertigungsplanung von Wohnmobilen gleicht ein wenig der Wahrsagerei ... der Hersteller muß ja Basisfahrzeuge ordern - und jetzt kommt die Galskugel ins Spiel ... Motorisierung? Getriebe? Sonderausstattungen? ev. noch spezielle Farbwünsche - und im B2B LKW Geschäft läuft hier auch einiges anders als im PKW Endkundengeschäft. Das hat nichts mit Knaus zu tun, das ist leider bei allen Herstellern Realität - bitter für den Endkunden, ist aber so. Es handelt sich ja nicht um massenhaft produzierte Lagerware, sondern um doch recht individuell aus vielen unterschiedlichen Möglichkeiten zusammengestellte Ware...
    lg,

    Martin, Natascha, Kristina, Sarah, Chiara und Ragdolls Yuki und Yeti...

    ... unterwegs mit KIA Carnival 2.9 CRDi und Adria Classic 743 UP oder Honda Goldwing GL1500SE

    an 18 der 25 Forumstreffen war ich dabei

  3. #3
    Registriert seit
    19.12.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Flüsterer Beitrag anzeigen
    der Hersteller muß ja Basisfahrzeuge ordern
    Bei einem Transporter von der Stange weiß man aber schon bei der Bestellung wann der Liefertermin ist, die Fahrzeugfertigung ist genau geplant.
    Und wenn man sich mal die Monate vor Augen führt, von September bis Juni ist schon verdammt viel Zeit.


    @lupinoklu: Aufpassen wenn der Liefertermin in Richtung September rutscht. Ab dann muss die Karre Euro6c erfüllen, was der Wagen wahrscheinlich nicht kann.
    Dethleffs Bolero 530V Bj95, Grand C4 Picasso BlueHDI 150 Automatik

  4. #4
    Registriert seit
    05.12.2002
    Ort
    Spillern
    Beiträge
    4.194

    Standard

    .. und was, wenn der Transporter "von der Stange" dann überbleibt, weil die Kundenwünsche andere sind...?
    lg,

    Martin, Natascha, Kristina, Sarah, Chiara und Ragdolls Yuki und Yeti...

    ... unterwegs mit KIA Carnival 2.9 CRDi und Adria Classic 743 UP oder Honda Goldwing GL1500SE

    an 18 der 25 Forumstreffen war ich dabei

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.641

    Standard

    Hallo!

    Zitat Zitat von damfino Beitrag anzeigen

    @lupinoklu: Aufpassen wenn der Liefertermin in Richtung September rutscht. Ab dann muss die Karre Euro6c erfüllen, was der Wagen wahrscheinlich nicht kann.
    Nachdem sich Knaus ein rechtskonformes Fahrzeug zu liefern verpflichtet hat, muss Knaus das auch tun. Sollte also die strengere Norm in Kraft treten, werden sie dieser entsprechen müssen. Du willst dein Wohnmobil ja nicht ungefahren in den Garten stellen, oder? Wobei die Norm Euro 6C vielleicht eh nicht schlecht wäre, dann bekommst du in Zukunft mit Fahrverboten weniger Ärger. Nur der ausgefallene Urlaub würde dann fehlen!

    lg!
    georgf.

  6. #6
    Registriert seit
    12.09.2010
    Beiträge
    24
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Mal abwarten wann er wirklich ausgeliefert wird. Grund war ja vor Allem, das man in der Leichtbauweise mit den 3500 kg in unserer monarchistischen Alpenrepublik auskommen muss. Er wird zwar auf 4000 kg typisiert und dann auf 3500 kg abgelastet. C und C1 Führerschein habe ich. In den 9 Jahren mit dem Hymer bin ich einmal von der Polizei kontrolliert worden. Der Polizist war ebenfalls Wohnmobilfahrer und hat nur gemeint: "Typisiert ist er ja ( mein ehemals Hymer) auf 3850 kg zugelassen mit 3500 kg. Sie sind von der Typisierung nicht überlastet. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende" ! Uff, Glück gehabt.

    Um nochmal auf den Knaus zu kommen. Wenn man 7 Monate vorher das Mobil bestellt, erwarte ich mir von der Firma zumindest eine ziemlich genaue Auslieferung. Kann aber wohl nur daran, dass die einsteinmäßig aufgerüsteten Akademiker dieser Firma nicht so weit denken können!! Traurig aber wahr!!!
    Vor Allem ärgerlich, wenn man in der klassischen Wohnmobilzeit die anderen Mobile an sich vorbeiziehen sieht.

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.641

    Standard

    Natürlich erwartest du das, wer nicht. Nur, der Hersteller kann vielleicht in dieser Zeit nicht liefern und hat Angst, dass du zur Konkurrenz gehst. Oder der Händler weiß, dass er deine zeitliche Schmerzgrenze überschreitet und erzählt, was du hören willst. Das ist natürlich auf keinen Fall in Ordnung, nur: Wenn ich mich so umhöre, ist das ganz und gar kein Einzelfall. So lange du noch ein altes Campingfahrzeug hast, würde ich dir beim Kauf immer raten, das alte Gefährt erst zu verkaufen, wenn du das Neue hast, keinen Tag eher!

    Meine Geschwister haben übrigens mit dem Umbau der von ihnen gestellten Busse in Wohnmobile ganz andere Zeiten warten dürfen.

    Das ist wie mit dem angeblichen Eigengewicht: Im Typenschein und im Katalog stehen irgendwelche Zahlen drin, und jeder, der ein wenig Erfahrung hat, weiß, dass das nur nett gemeint ist.

    lg und viel Glück mit der Auslieferung!
    georgf.

  8. #8
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868

    Standard

    Zitat Zitat von lupinoklu Beitrag anzeigen
    In den 9 Jahren mit dem Hymer bin ich einmal von der Polizei kontrolliert worden. Der Polizist war ebenfalls Wohnmobilfahrer und hat nur gemeint: "Typisiert ist er ja ( mein ehemals Hymer) auf 3850 kg zugelassen mit 3500 kg. Sie sind von der Typisierung nicht überlastet. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende" ! Uff, Glück gehabt.
    Am Wochenende auf der A2 bei der Wiegestation bei Ilz haben sie ALLE rausgeholt und verwogen, die über 2,8to waren. DA sind einige stehen geblieben. Und ich find das gut so.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  9. #9
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    689

    Standard

    Die Firma in Jandelsbrunn hat schon einen besonderen Touch, von Professionalität konnte ich nicht viel feststellen, irgendwie kam nach einer Reparatur das unwiderstehliche Gefühl auf, dass da eher kurzzeitig Angelernte am Werken sind; und Kundeningnoranz können sie auch ganz gut. Einmal Knaus, nie wieder Knaus, ich bin geheilt.

  10. #10
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Zitat Zitat von AVS Beitrag anzeigen
    Am Wochenende auf der A2 bei der Wiegestation bei Ilz haben sie ALLE rausgeholt und verwogen, die über 2,8to waren. DA sind einige stehen geblieben. Und ich find das gut so.
    Vor allem wenn es die erwischt, die C1 und C haben, sich ein Womo um über € 100000,- kaufen und das dann windig auf 3,5t typisieren weil sie zu geizig für die LKW-Maut sind!

    Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
    Grüße aus Korneuburg
    Christian+Clara mit Amelie+Annika auf Seat Alhambra Style mit Dethleffs Camper 500 TK

    --------------------------------------------------

    Ein Tag, der morgens beginnt, kann nicht mehr gut werden. (Ernest Hemingway)
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass das komplette Versagen des Gehirns nicht zwangsläufig zum Tod führt!

  11. #11
    Registriert seit
    12.09.2010
    Beiträge
    24
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ob jetzt ein gebrauchtes Mobil mit 10.000 oder ein neues mit 100.000 Euro ist egal. Es sind 18 Cent am Kilometer und ich komme weder nach Villach noch nach St. Veit / Glan ohne GO Box. Das sind pro Hin und Rückfahrt 15,-- bzw 8 Euro. Das summiert sich über die Dauer. Und ich bin wie viele andere Camper nicht bereit das zu zahlen.
    Ein weiteres Beispiel, warum kaum Wohnmobile über 3,5 Tonnen nach oder durch Kärnten kommen: Vom Autobahn Grenzübergang Walserberg bis nach Thörl Maglern kostet ein Mobil 36 Euro plus die 11,50 € für die Tauernmaut - in eine Richtung. In der Schweiz kostet ein Mobil >3,5 T, 3,25 Franken pro Tag mit einer frei wählbaren 10 Tagesfahrtenkarte.
    Wen wunderts, dass sämtliche deutschen Westbundesländer zurecht über die Schweiz nach Italien fahren und unsere ehrenwerte ASFINAG Gesellschaft durch die Finger schauen lässt.

    Und so nebenbei, mich hat es mit meinem alten Mobil nicht erwischt und das neue Mobil in Leichtbauweise ist selbst mit Beladung und 2 Passagieren unter 3500 kg.

  12. #12
    Registriert seit
    05.12.2002
    Ort
    Spillern
    Beiträge
    4.194

    Standard

    Dann ist ja alles gut und es bevölkern weniger Durchzugstouristen unsere Straßen ... hat funktioniert...
    lg,

    Martin, Natascha, Kristina, Sarah, Chiara und Ragdolls Yuki und Yeti...

    ... unterwegs mit KIA Carnival 2.9 CRDi und Adria Classic 743 UP oder Honda Goldwing GL1500SE

    an 18 der 25 Forumstreffen war ich dabei

  13. #13
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    6.858

    Standard

    ... um Die GO-Box zu nutzen muss man erst einmal ein WoMo haben - wenn man bei Knaus bestellt, entfaellt die Option, hab ich aus diesem Thread gelernt

    Ernsthaft: Ich komm mit 6 Tonnen ueberall hin. Ohne Maut. Zeit muss man halt haben.

    LG aus Kreta
    Hier wird Diesel noch mit Liebe verbrannt... ツ
    #DarkDogOnTour

  14. #14
    Registriert seit
    10.11.2009
    Ort
    Steiermark,Bez.Murtal
    Beiträge
    5.481

    Standard

    Zitat Zitat von thoreau Beitrag anzeigen
    Die Firma in Jandelsbrunn hat schon einen besonderen Touch, von Professionalität konnte ich nicht viel feststellen, irgendwie kam nach einer Reparatur das unwiderstehliche Gefühl auf, dass da eher kurzzeitig Angelernte am Werken sind; und Kundeningnoranz können sie auch ganz gut. Einmal Knaus, nie wieder Knaus, ich bin geheilt.
    Hallo

    Frage, was hat das mit Knaus zu tun...?? Das war doch dein Händler der dir ein unwiderstehliches Gefühl bescherte..... ;-)
    Lg
    Andreas
    Träume nicht dein Leben ,lebe deine Träume
    Ab August unterwegs mit einen Pössl Summit 600 Plus
    www.camping-murinsel.at

  15. #15
    Registriert seit
    10.11.2009
    Ort
    Steiermark,Bez.Murtal
    Beiträge
    5.481

    Standard

    Hallo

    Ich finde die Beschimpfungen gegen Knaus und vielleicht noch gegen andere übertrieben. Wenn ich so in meinen Bekanntenkreis schaue kommt fast garkein Fahrzeug termingerecht zum Kunden. Das ist also kein Einzelfall von Knaus. Wir haben auch ein neues Fahrzeug (Pössl) bestellt mit Lieferdatum Juni 2018 und es flatterte ein Schreiben ins Haus mit der Information das durch Lieferschwierigkeiten der Zulieferfirmen der Termin nicht gehalten werden kann und das Fahrzeug erst im August kommen wird.
    Es ist nicht angenehm aber soll ich mich da aufregen, das Fahrzeug kommt deswegen auch nicht früher.... :-)

    Ps: und das alte Fahrzeug ist aber auch schon weg... ;-)
    Lg
    Andreas
    Träume nicht dein Leben ,lebe deine Träume
    Ab August unterwegs mit einen Pössl Summit 600 Plus
    www.camping-murinsel.at

  16. #16
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.137

    Standard

    Gute Einstellung Andi! Wenn du dich ärgerst kommt es nicht früher, aber du hast dir die Laune verdorben aber trotzdem nicht früher ein Wohnmobil. Ich bin nicht sicher ob ich so cool bleiben würde, aber in Hinsicht auf euren Hund ist es vielleicht eh nicht schlecht wenn ihr zuhause seid.
    Halt dir bei beiden Themen die Daumen, und natürlich auch dem Ersteller des Posts. Ich hab bisher immer nur Zug um Zug getauscht, oder mit minimalem Zeitversatz, ein Leben ohne Wohnmobil, unvorstellbar für uns.
    Viele Grüsse aus Graz
    Helga und Robert
    unterwegs mit Dethleffs Globebus T6 GT
    ------------------------------------------------------------
    Punta Sabbioni 2018.05
    Grado 2018.04
    Großlobming 2017.10
    Cavallino 2017.09

    Südtirol 2017.08
    Schattendorf 2017.08
    Frankreich Spanien 2017.06
    besuchte Campingplätze (Google Maps)
    unsere Campinghistorie

  17. #17
    Registriert seit
    12.09.2010
    Beiträge
    24
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Danke für eure netten Worte. Wie wahr, dass man nur Zug um Zug tauschen sollte. Und ein Leben ohne Wohnmobil ist möglich, wenn auch nicht perfekt. Leider ist es schon die 2. Verschiebung von Knaus. Es hat uns Christ Himmelfahrt vernagelt und jetzt Pfingsten. Aufregen nutzt nichts, ich weiß, Knaus ist kritikresistent. Ärgerlich ist es trotztdem. Nur nachdem mein bisheriger Hymertramp bereits nach 1 Stunde verkauft war, hätte ich mir nicht gedacht, dass das neue Mobil anstatt im April jetzt Mitte Juni kommt. Das heißt, die schöne Frühjahrssaison sind wir gegroundet!!! Und das nervt ob mit oder ohne Ärger

  18. #18
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    östlichstes NÖ, sehr nahe zu Bratislava
    Beiträge
    1.102

    Standard

    Verständlich, aber shit happens.
    Liebe Grüsse: Etelka + Walter
    ------------------------------------------------------------------------------
    Unterwegs mit einem Zwucki von Wohnmobil: Chausson Welcome 50.

  19. #19
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    689

    Standard

    Zitat Zitat von AndyT Beitrag anzeigen
    Hallo

    Frage, was hat das mit Knaus zu tun...?? Das war doch dein Händler der dir ein unwiderstehliches Gefühl bescherte..... ;-)
    Weil Jandelsbrunn der Standort und das Werk von Knaus ist, ich dort einen Garantiefall abwickeln musste und mein Händler nicht das Geringste damit zu tun hatte. Dieses professionelle Gefühl haben mir also die Werksarbeiter und die Geschäftsführung von Knaus beschert.

    Bevor man solche Postings absetzt, sollte man vielleicht doch bei Google nachfragen, dann hätte es sich erübrigt, so unwissend und vor allem von Bashing zu schreiben.

  20. #20
    Registriert seit
    26.05.2016
    Ort
    Bezirk Gänserndorf
    Beiträge
    93

    Standard

    Da es sich bei diesem Fall ja nicht um einen Einzelfall handelt (betrifft ja auch viele Wohnwagenkäufer). So ist da schon ein Systemversagen zu erkennen. Wenn mann keine Fixtermine (über Jahre) einhalten kann (und das wissen die Händler schon bei Bestellung). dann sollte das auch ordentlich besprochen werden. Und es ist völlig egal wer in der Kette nicht funktioniert. der Kunde ist König und muss dafür auch bezahlen. Würde mich interessieren wenn es nach 14 Tage Lieferverzögerung ein 100% Rücktrittsrecht gebe ob da die Industrie sich umorganisieren würde. Kannst Gift drauf nehmen. Oder es würden auch (am Bau würde es Penale Zahlung heißen) reichen.
    Trotzdem noch viel Spaß mit dem neuen wenn er da ist.
    LG Alfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •