Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42

Thema: Meinen ersten neuen Wohnwagen erhalten - Stützrad zu tief?

  1. #1
    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    17

    Standard Meinen ersten neuen Wohnwagen erhalten - Stützrad zu tief?

    Hallo liebe Campinggemeinde,

    ich habe soeben meinen 1. Wohnwagen abgeholt und auch gut nach Hause gebracht ;-)

    Ich hatte schon Wohnmobile, aber das mit Wohnwagen ist halt neu für mich...

    Ich hatte bei der Bestellung als Option ein Luftrad bestlellt (wegen dem Moover), aber ich habe dein Eindruck das dieses Stützrad SEHR weit unten ist.

    Ich habe 2 Fotos als Anhänge beigefügt.

    Was meint Ihr, was soll ich hier tun?

    danke

    Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	foto1.jpg 
Hits:	250 
Größe:	1,12 MB 
ID:	5891   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	foto2.jpg 
Hits:	283 
Größe:	587,0 KB 
ID:	5890  

  2. #2
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Hallo Martin!

    Gratuliere zum neuen Wohnwagen!

    Willkommen im Forum - viel Spaß beim lesen und schreiben!

    Solange Du nicht mit dem Stützrad "aufsitzt" wird es schon passen!

    Wie es aussieht stört dann eine Deichelabdeckung am höheren hochziehen...?
    servus,
    Bertl

    www.urlaubsdoku.at
    unterwegs mit Dethleffs A5881

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    6.134

    Standard

    Servus!

    Viel Platz bleibt da nicht. Bei einer gröberen Bodenwelle oder Fährenauffahrt könnte das bald zu Problemen führen.
    Ist es möglich dass das Stützrad in irgendeiner genauen Stellung sein muss um es ganz rauf zu bekommen?
    Ein wenig Platz sollte zur Abdeckung doch noch sein!?!
    lg Ferdl

    Aktualisiert am 05.03.2018
    Marktplatz
    NEU:
    http://www.ferdls-seite.at/markt/stauraumklappe.html

  4. #4
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.917

    Standard

    IMHO ist das VIEL zu tief!!!

    Wäre meines so tief, ich würd nicht aus der Garage kommen.
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  5. #5
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    8402
    Beiträge
    3.726

    Standard

    Hallo und herzlich willkommen!

    Das ist eindeutig zu tief!

    Fahr mal zu deinem Händler und versuche es gegen Aufpreis gegen dieses zu tauschen:

    http://www.alko-tech.com/at/stutzrad-premium

    Das haben wir am WoWa gehabt und es is wirklich toll durch die Federung und hat keinen so großen Durchmesser.
    Notfalls kannst du das Rad auch leicht abnehmen.
    LG Gerry!

  6. #6
    Registriert seit
    10.11.2009
    Ort
    Steiermark,Bez.Murtal
    Beiträge
    5.498

    Standard

    Nebenbei hängt das Zugfahrzeug hinten recht tief...hier wäre eine höhere Aufnahme (Kugelkopf) zum Vorteil... :-(
    Lg
    Andreas
    Träume nicht dein Leben ,lebe deine Träume
    Ab August unterwegs mit einen Pössl Summit 600 Plus
    www.camping-murinsel.at

  7. #7
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    St. Kanzian am Klopeinersee
    Beiträge
    350

    Standard

    So kommst ohne Aufsitzen wahrscheinlich nicht über div. Eisenbahnkreuzungen oder durch Unterführungen...
    Schaut aber insgesamt komisch aus. Wowa hinten sehr hoch und vorne stark abgesenkt...
    Oder täuscht der Schatten beim Bild 1.
    27. Forumstreffen in Irdning
    bereits angemeldet...



    Harry (37), Meli (25+X), Tamara (13), Philipp (12) und Loui (3) unterwegs mit Weinsberg 480 QDK gezogen von einem Ford Tourneo Custom L2

  8. #8
    Registriert seit
    26.05.2016
    Ort
    Bezirk Gänserndorf
    Beiträge
    99

    Standard

    Das Fahrzeug gehört mit den MAD Zusatzfedern unterstützt und das Stützrad ausgetauscht. Damit kommst du sicher nicht weit außer auf der Autobahn.
    LG Alfred

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.661

    Standard

    Hallo!

    Du liegst wirklich zu tief mit dem Stützrad.

    Du hast ungewollt zwei Problemstellen addiert: Einmal liegt bei deinem Zugfahrzeug die Kugel der Anhängerkupplung schon allgemein sehr tief unten, und dann reicht das an sich vernünftige Luftrad noch einmal tiefer. Zusammen wird das unterwegs nicht einfach werden.

    Wir haben auch das Problem der tief liegenden Anhängerkupplung beim Zugfahrzeug. Bei unserem Caddy lässt sich laut Fachwerkstatt keine höher bauende Kupplung montieren, obwohl technisch genug Platz dafür zwischen Heckklappe und Kupplung wäre. Aber unser Stützrad hat deutlich mehr Luft als deines. Da wird es nur bei zwei extremen Temposchwellen in Albanien knapp, und vor dem Benützen der Rampe auf den Fähren haben ich einfach das Stützrad abmontiert. Das ist ja nur ein geringer Aufwand.

    Als Lösung sehe ich einmal, wie schon vor mir geschrieben, das Verstärken der Federung als zielführend (das wist du wahrscheinlich ohnehin brauchen). Der Bus wird beim Fotografieren wahrscheinlich kaum Last im Kofferraum haben, das bedeutet, beim Fahrtantritt in den Urlaub hängt er hinten noch tiefer. Die Stützlast darfst du auch auf keinen Fall überschreiten. Ich weiß nicht, ob es für deinen Bus eine Anhängerkupplung gibt, die passt. Die wäre zusätzlich ausgesprochen günstig. Notfalls könntet ihr auch vor Fahrtantritt das Stützrad abmontieren, das ist halt lästig.

    Ob es sinnvoll ist, das Stützrad gegen ein anderes mit geringerem Durchmesser zu tauschen, ist für mich fraglich. Ein kleineres Stützrad reicht weniger weit hinunter, dafür wird damit das Rangieren auf weichem Untergrund oder losem Schotter weit schwieriger, weil es sich eingräbt. Unseren leichten Rapido schieben wir einfach mit Körperkraft trotzdem weiter, mit einem so großen Wohnwagen habe ich keine Erfahrung.

    lg!
    georgf.

  10. #10
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    8402
    Beiträge
    3.726

    Standard

    Deswegen der Tipp mit dem Premium - Stützrad. Das ist viel breiter als die normalen und gräbt sich dadurch viel weniger ein, ich schätze sogar weniger als das Luftrad.
    LG Gerry!

  11. #11

    Standard

    Zuerst würde ich prüfen, ob die Kugelkupplung in der vorgeschriebenen Höhe angebaut wurde, bevor Änderungen vorgenommen werden.
    Grüße vom Dieter
    aus der Oberlausitz

  12. #12
    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo!

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, finde ich echt toll.

    Im Internet habe ich eine EU-Vorschrift gefunden, wo der Abstand zwischen Kugelmitte und Fahrbahn bei beladenem Gespann (mit max. zul. Gesamtgewicht) 350 bis 420 mm betragen darf.

    Ich habe heute meinen Spacetourer voll beladen (Achslast hintere Achse 1.414 kg - also geringfügig unter der max. erlauten Achslast von 1.500 kg) und dann den Abstand zwischen Kugelkopfmitte und Fahrbahn gemessen, dieser beträgt 32 cm, ist also 3 cm unter dem Mindestmaß! Das ist schon bedenklich. Ich hoffe, es giebt einen längeren Kugelkopf für meine AHV, der Händler is bereits dbzgl. eingeschaltet.

    Noch zum Bugrad. Das Problem ist dabei, das das Rad so breit ist das ich es nicht ganz nach oben schieben kann (es bleibt seitlich bei der Deichsel 'stecken'). Hier wäre wohl der Rückschritt zu einem normalen Bugrad sinnvoll, auch wenn es natürlich beim Rangeren ein Nachteil ist.

    Liebe Grüße Martin

  13. #13
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von topfield007 Beitrag anzeigen
    Noch zum Bugrad. Das Problem ist dabei, das das Rad so breit ist das ich es nicht ganz nach oben schieben kann (es bleibt seitlich bei der Deichsel 'stecken'). Hier wäre wohl der Rückschritt zu einem normalen Bugrad sinnvoll, auch wenn es natürlich beim Rangeren ein Nachteil ist.
    dann paßt das RAd einfach nicht zu deiner Deichsel. Punkt.
    Is blöd, aber ist eben so.

    Wenn du damit an einer Bodenwelle, Schwelle oder sonstwas aufsitzt, ist das Rad ab (sprichwörtlich) und du kannst nicht mehr schwer rangieren, sondern gar nicht mehr. Und wenn du eh einen mover hast: is mir doch wurscht, wie schwer rangieren geht, das macht eh der mover ;-)
    MfG
    Alex (AVS)
    --------------------------------------------
    jetzt endlich unterwegs mit VW Sharan und Wilk de Luxe 561 HTD

  14. #14
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    8402
    Beiträge
    3.726

    Standard

    Was hast du denn zwischen der Deichsel noch montiert das das Rad zu breit ist?
    LG Gerry!

  15. #15
    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo !

    Ich habe das Stüzrad mit dem Wohnwagen so vom Werk bestellt, da der Händler es empfohlen hat.

    Liebe Grüße Martin

  16. #16
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    8402
    Beiträge
    3.726

    Standard

    Ja schon, aber da dazwischen ist doch normal nichts was die Breite vom Stützrad beschränkt.
    LG Gerry!

  17. #17
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.026

    Standard

    Vielleicht kannst du noch ein Detailfoto von Stützrad und Klemme einstellen...

    Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
    Grüße aus Korneuburg
    Christian+Clara mit Amelie+Annika auf Seat Alhambra Style mit Dethleffs Camper 500 TK

    --------------------------------------------------

    Ein Tag, der morgens beginnt, kann nicht mehr gut werden. (Ernest Hemingway)
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass das komplette Versagen des Gehirns nicht zwangsläufig zum Tod führt!

  18. #18
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Zitat Zitat von Allesfahrer Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber da dazwischen ist doch normal nichts was die Breite vom Stützrad beschränkt.
    ...die Breite stört ja, glaube ich, nicht - die Höhe - da happerts

    und zwar, so wie ich das sehe am Bild 2, wegen der Deichselabdeckung....
    servus,
    Bertl

    www.urlaubsdoku.at
    unterwegs mit Dethleffs A5881

  19. #19
    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo!

    ja ich werden am WE Fotos machen und hochladen

    Liebe Grüße Martin

  20. #20
    Registriert seit
    27.06.2004
    Ort
    Österreich.
    Beiträge
    1.661

    Standard

    Hallo!

    Zitat Zitat von Allesfahrer Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber da dazwischen ist doch normal nichts was die Breite vom Stützrad beschränkt.
    Bei unserem Wohnwagen ist das herauf gekurbelte Stützrad so eingestellt, dass es fast in Fahrtrichtung steht und fast die größtmögliche Höhe erreicht. Das ist ein Kompromiss. Wäre das Stützrad breiter, müsste es bei gleicher Höhe ziemlich schräg zur Fahrtrichtung stehen. Sitzt es dann leicht auf, wozu ein Stein auf der Fahrbahn ausreichen kann (selbst erlebt), gibt das Brösel, steht das Stützrad halbwegs parallel zur Fahrtrichtung, dreht es sich leicht weiter und es passiert nichts.
    Das wirft die Frage auf, ob es im Zweifelsfall nicht die einfachste Lösung wäre, ein schmales Standard-Stützrad zu verwenden und für den Fall der Fälle, der eh kaum eintreten wird, zwei Brettnl in den Flaschenkasten zu legen. Darauf kann das schmale Stützrad auch auf sehr losem Untergrund leicht rollen.

    lg!
    georgf.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •